Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta)

Izzy
32

Nicht jeder verfügt über ein „Rundum-Sorglos-Paket“ bei seinem Provider – und so gilt es für viele von uns, die Kosten im Blick zu halten: Ist mein Datenpaket schon aufgebraucht? Wie steht es um meine Frei-Minuten, um meine Frei-SMS? Sind mir bereits Kosten entstanden – und wenn ja, wie viele?

Ob und wie Call Meter 3G (beta) da helfen kann, erfährst Du in diesem Testbericht.

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.9.1 rc1 3.11.7

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Wildfire
Android Version: 2.1
Verlangt wesentliche Berechtigung: uneingeschränkter Internetzugriff wird hier für WebSMS (und Werbung) benötigt.

Call Meter 3G (beta) ist die nunmehr dritte Generation dieser Applikation. Derzeit noch in der Beta-Phase, ist sie die einzige App ihrer Art, die sich sowohl um Anrufe, SMS, MMS als auch Datentraffic kümmert. Einmal konfiguriert, hat man über entsprechende Widgets alles im Blick – und natürlich auch über die App selbst:

  • Sind die Inklusiv-Einheiten bereits aufgebraucht?
  • Sind schon Kosten angefallen?
  • Wie viele Anrufe wurden bereits getätigt, wieviele Minuten verbraten, SMS/MMS verschickt, Daten übertragen?

Zu Beginn einer neuen Abrechnungseinheit (i.d.R. des neuen Monats) setzt CM3 (so der Kurzname des Projektes) die Statistiken selbständig zurück – es ist also kein Eingreifen nötig.

CM3 kann Dich bei eingestellten Schwellen Warnen (zwei Warnlevel kannst Du konfigurieren), auch das Update-Intervall lässt sich einstellen (kürzer für genauere Statistiken – oder länger, um den Akku zu schonen). Über eine erweiterte Konfiguration lassen sich sogar Rufnummern ein/ausschließen - sehr nützlich, wenn Du z.B. bei Base eine „Festnetz-Flat“ hast: Du kannst dann Festnetz-Nummern separat behandeln lassen, sodass sie nicht auf Dein Volumen der z.B. „Allnet 50“ für die anderen Netze angerechnet werden.

 

Bildschirm & Bedienung

Sobald Du die App konfiguriert hast, gibt es hier eigentlich nicht viel zu Bedienen: Die Widgets sind aussagekräftig, und die Anzeige der App umfasst auch nur einen (ebenso aussagekräftigen) Bildschirm, den Du auch über das „Antippen“ der Widgets erreichen kannst. Fehlen tut mir hier jedoch noch ein „All-Inclusive-Widget“ in z.B. 2x1 oder 1x2 Format: Derzeit muss für jeden Bereich (Anrufe, SMS, MMS, Daten) ein eigenes 1x1 Widget erstellt werden.

Vom Startbildschirm gelangst Du über die Menü-Taste zu weiteren Funktionen: Du kannst zu einem beliebigen Datum springen (macht natürlich nur innerhalb des bereits von Call Meter 3G (beta) erfassten Zeitrahmens Sinn), um den Stand der Dinge zu selbigem Zeitpunkt nachzuvollziehen. Auch die Logs kannst Du Dir anschauen. Besonders willkommen ist natürlich auch der Druck auf den „Spenden“-Button: Durch eine Donation kannst Du die Werbung entfernen lassen.

Nicht zuletzt gelangt man hier auch in die Konfiguration. Hier lässt sich zum Einen das Erscheinungsbild umfangreich an den eigenen Gusto anpassen – zum anderen lassen sich natürlich die Kontingente (Frei-Minuten, Kosten pro Einheit) hier definieren.

Die Konfiguration (insbesondere die erweiterte) erfordert jedoch ein wenig Einarbeitungszeit – das ist halt der Preis der Flexibilität. Und an dieser Stelle wünscht man sich doch des öfteren ein Handbuch, oder zumindest ein Wiki, das die wesentlichsten Schritte erklärt. Ein solches konnte ich leider nicht finden (auch nicht für Call Meter NG, die stabile Vorgängerversion).

Insgesamt macht die App jedoch einen sehr guten Eindruck – vor allem wenn man berücksichtigt, dass es sich derzeit ja noch um eine Beta handelt. Das „Rc1“ in der Versionsnummer lässt jedoch darauf schließen, dass ein Release nicht mehr weit ist.

Weitere Details findest Du auch in meiner vergleichenden Vorstellung verschiedener Statistik-Apps.


Speed & Stabilität

Call Meter 3G (beta) läuft flüssig und stabil – ich habe keinerlei Abstürze, Hänger, o.ä. beobachtet.

Preis / Leistung

Call Meter 3G (beta) kannst Du, wie bereits seine Vorgängerversionen, gratis im Market beziehen. Eine Donation ist willkommen – und erleichtert Dich um die eingeblendete Reklame.

 

Screenshots

Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta) Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta) Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta) Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta) Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta) Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta) Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta) Anruf- und Online-Kosten im Blick mit Call Meter 3G (beta)

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Felix Bechstein

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Orsten Powers 12.10.2011 Link

    Habe noch eine Frage vergessen:
    Ist die App so schlau, dass sie SMS, die länger als eine SMS sind, auch als zwei oder drei SMS berechnet?

    0
  • Orsten Powers 12.10.2011 Link

    Hallo,
    weiß jemand, ob diese App auch in der Lage ist, abgehende Anrufe, die weniger als 1 Minute dauern, komplett mit 1 Minute zu berechnen...
    So ist nämlich mein Vertrag gestaltet...
    Vielen Dank für eure Auskunft!

    0
  • Izzy 28.06.2011 Link

    Die Frage stellst Du besser im Forum -- da hast Du größere Chancen auf Antworten.

    0
  • Stefan Block 28.06.2011 Link

    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich unterschiedliche SMS-Kosten (Normal und Gewinnspiele) visualisieren kann? Habe eine Regel dazu erstellt, und die Gewinnspiel-SMS werden nun nicht mehr aufgerechnet. Aber wie kann ich mir die Kosten nur für die Gewinnspiel-SMS anzeigen lassen?

    0
  • Jörg Gebhardt 25.01.2011 Link

    Das Programm haut mich um. Hier kann man jede kleine Regel eintragen, die ein Mobilfunkanbieter so haben kann. Fettes Lob von mir für dieses Meisterwerk.

    0
  • Torsten Menz 08.01.2011 Link

    Nach viel probieren endlich geschafft! Super App. Kann mir eventuell jemand sagen wie ich per Mail exportierte Regeln später wieder importieren kann? Ich lande immer auf einer englischsprachigen Seite.

    Danke.

    0
  • Swen P. 17.11.2010 Link

    WOW, es gibt ja extrem viele Einstellungsoptionen, mir persönlich zu unübersichtlich

    0
  • Izzy 15.11.2010 Link

    Schau einfach mal unter dem angegebenen Link zu den Vergleichen nach - da ist alles erklärt :-)

    0
  • SirMarco 15.11.2010 Link

    Was ist denn der große Unterschied zu der NG Version?

    0
  • Izzy 08.11.2010 Link

    @J.-M.M.: Stimmt - aber das Widget gibt es bei CM3 doch auch - wie im letzten Screenshot zu sehen? Das etwas abgesetzte Widget dort ist übrigens das von Dir genannte (3G Watchdog) - die abweichenden Werte sind einfach durch die unterschiedliche Installationszeit (im laufenden Monat) erklärt.

    0
  • J.-M. M. 08.11.2010 Link

    Falls man nur den Datenverbrauch überwachen möchte eignet sich 3G Watchdog. Dort gibt es sogar ein Widget, welches die schon verbrauchte Datenmenge anzeigt

    0
  • ©h®is 04.11.2010 Link

    hab ich auch schon lange im einsatz...
    super app!

    0
  • Thomas K 04.11.2010 Link

    Hatte die App auch schon aber das Problem ist dass man die Pakete nicht differenziert nach Netzen eingeben kann.
    Da sind "Zielnetz" und "welches Netz" klar im Vorteil da man hier sämtliche Flats/Pakete auf Netze aufgeschlüsselt festlegen kann und das Telefonbuch automatisch auf die Netze gescanned wird.

    Auf das Datenvolumen kann ich persönlich bei 5GB Limit verzichten, für Verträge mit 200MB oder so ist das natürlich ein wichtiger Punkt.

    0
  • Marcus G. 04.11.2010 Link

    @Alex: wenn deine Internet Flat einen Monat oder fest 30 Tage? Eventuell musst du dir einen neuen Abrechnungszeitraum erstellen.

    0
  • Christian 04.11.2010 Link

    Kann mich nur anschließen, die App ist super, verwende sie schon lange und hatte noch nie Probleme damit.

    0
  • Florian S. 04.11.2010 Link

    Habe immer schon Call Meter NG benutzt. Dieses arbeitet jetzt noch genauer. :) QuickCheck beim Anbieter und das App ergeben den selben Rechnungswert.

    Allerdings bremste das App mein Desire so sehr aus, das ich es wieder deinstalliert habe...
    Final mal abwarten. ;)

    0
  • User-Foto
    Mario 04.11.2010 Link

    @Alex
    O2 drosselt nicht "pünktlich". Kannst auch schon mehr als 300 MB haben.

    @Tim bzgl 4 oder 5 Sterne:
    Schuld ist das Bewertungssystem. Eine App kann von der Stabilität sehr gut sein, besser geht es dann nicht. Wenn man stur nach den Kriterien geht, sind 4 Sterne das Optimum.

    0
  • Alex 04.11.2010 Link

    Hab die app bereits seit Beginn auf meinem Desire. echt hilfreich wenn man wissen will wieviel frei sms und frei min man noch hat.
    nur beim Datenvolumen bin ich mir nicht sicher was er alles nimmt. laut O2 werde ich bei 200mb gedrosselt, wenn i h jedoch die sms von O2 bekomme bin ich laut app bereits bei über 250 oder gar 300 mb.

    0
  • dunse 04.11.2010 Link

    super app, benutze ich schon lange. nie Probleme mit milestone

    0
  • stephan d. 04.11.2010 Link

    Super Testbericht.
    Mich interessiert auch nicht, wie viele Sterne eine App bekommt. Ich finde besser, was der, oder die Tester über die App berichten.

    0
Zeige alle Kommentare