X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Animals vs. zombies full

Nima Begli
7

Fauna und Flora. Die Tier- und Pflanzenwelt werden oft in einem Atemzug genannt und es scheint als ob eine weitere Gemeinsamkeit gefunden wurde: Der Kampf gegen Zombies.

Denn nach dem Erfolgshit Plants vs. Zombies (deutsch: Pflanzen vs. Zombies) in dem ein epischer Kampf zwischen Flora und angreifenden Zombies herrschte, schickt sich nun die Fauna an auch in die Riege der Zombiebekämpfer aufzusteigen.

Ob der Kampf Animals vs. zombies full auf gleichem Niveau stattfindet wie der Kampf der Pflanzen, erfahrt ihr im heutigen Test!

2 ★★☆☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.11 1.15

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Desire
Android Version: 2.3.7
Root: Ja, MiUi 11.11.11

Das Spielprinzip von Animals vs. zombies full ist im Endeffekt das eines klassischen Tower Defense Spiels. Anrückende Armeen bestehend aus verschiedenen Zombietypen versuchen euren Zoo und somit die Unterkunft der kämpfenden Tiere zu erreichen und zu überfallen. In dieser Situation sollte dann natürlich jedem klar sein, dass die Tiere sich nicht ihrem Schicksal ergeben, sondern mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Invasoren angehen und versuchen diese zurückzuschlagen.
Diese Gegenwehrmaßnahmen bestehen genauer gesagt in der plötzlich auftretenden Fähigkeit der Tiere, Pfeile, Feuerbälle oder andere spitze und verletzende Gegenstände auf die Zombies feuern können. Auch dies ist analog zu Plants vs. Zombies aufgebaut und nur eine der vielen Parallelen zum großen Vorbild.

Wenn man nun das Spiel zum ersten Mal startet wird man mit zwei Schaltflächen begrüßt. Zum einen die Credits, welche die verschiedenen zuständigen Personen aufführen, und einer Schaltfläche mit dem Schriftzug “Play”.
Und hier erhebe ich auch schon den ersten Kritikpunkt, denn ich bin ja sonst ein Verfechter des Minimalismus und der schlichten Präsentation, aber Animals vs. zombies full bietet dem Spieler ungefähr so viel Auswahlwahlmöglichkeiten an wie der Aldi am Samstag Abend Obst. Die Möglichkeiten sind sehr beschränkt.
Diese Formulierung mag jetzt etwas harsch und hart erscheinen, aber die komplette Abstinenz von einem Multiplayermodus und einem Optionsmenü muss dementsprechend deutlich angesprochen werden. Insbesondere wenn die Applikation zwei Euro kostet. So können die Grafikeinstellungen erst im Spiel selbst vorgenommen werden. Warum?

Nun hat man also die Auswahl zwischen einem normalen Spiel und der Hardcorevariante. Weiterhin kann man auch den Shop besuchen, der insbesondere auf die Langzeitmotivation der Spieler abzielt und mit dem im Spiel verdienten Futter erlaubt “Verbesserungen” für die verschiedenen Tierarten zu erstehen. Dies ist ein positiver Aspekt des Spieles und zeigt auch, dass die Entwickler sich eigenständig Gedanken gemacht haben und nicht nur Plants vs. Zombies kopieren. Doch nicht nur der Shop ist Ausdruck für diesen positiven Aspekt, sondern auch die Tatsache, dass die Tiere innerhalb eines Spieles verbessert werden können. So wird zum Beispiel aus einem Hasen entweder ein dunkler Hase, welcher schneller schießen kann oder ein Igel, der mit seinen Schüssen nicht nur einen Zombie trifft, sondern auch alle hinter diesem stehenden Gegner.
Das sind die Momente, in denen man Animals vs. zombies full eine weitere Chance geben möchte, da das Spiel neben all seinen Versäumnissen, auf die ich noch eingehen werde, eigene und gute Aspekte in das bekannte Spielkonzept einbringt. Im Endeffekt wird hier nämlich das aus Tower Defense Spielen bekannte “Upgrade-System” mit Plants vs. Zombies kombiniert und dadurch das Spiel auch verbessert.

Die erwähnten Unzulänglichkeiten sind jedoch die Aspekte, die den “Otto-Normal-Spieler” abschrecken und zu anderen TowerDefense Spielen greifen lassen. Da sei die grafische Präsentation erwähnt, die nur auf einem sehr niedrigen Niveau anzusiedeln ist (doch dazu mehr in der nächsten Kategorie). Weiterhin gehen dem Spiel jegliche Storyelemente ab bzw. verschiedene Tutorials, die den Spieler in das Spielkonzept einführen. So wird, um wieder einen Vergleich zum Vorbild zu ziehen, bei Plants vs. Zombies der Spieler langsam mit den verschiedenen Zombie- und Pflanzentypen vertraut gemacht, wohingegen bei Animals vs. zombies full der Spieler bis auf einen kurzen Einführungstext ins kalte Wasser geworfen wird.
Dies sind nur die Negativelemente die hevorstechen, aber es gibt noch einige andere wie der Tatsache, dass man eben keinerlei Anbindung an Mulitplayerdienste hat (diesen Kritikpunkt muss sich auch Plants vs. Zombies gefallen lassen) oder das der Liederumfang und die Präsentation der Toneffekte sehr eingeschränkt und überschaubar ist (ich erwarte hier keinen Soundtrack, aber etwas mehr als nur ein paar sehr störende Töne und drei/vier nichtssagende Lieder).

Fazit:

Animals vs. zombies full scheitert in meinen Augen an der eigenen Erwartungshaltung. Das Spiel nimmt es durch die Anlehnung an Plants vs. Zombies mit einem der bekanntesten und erfolgreichsten Spiele des mobilen Sektors auf und kann über kurz oder lang nur unterliegen. Auch wenn die Intention der Macher kein “Killerspiel” war, so muss man sagen, dass die Integration des Shops und der “Upgrademöglichkeit” nicht genug sind um die Rahmenkriterien aufzuwiegen. Auch der Hardcoremodus macht Spaß, aber die Einbindung sozialer Netzwerke (und ja ich glaube, dass das ein Spiel deutlich aufwertet, wenn man seine Ergebnisse mit seinen Freunden vergleichen kann) fehlt und das Fehlen eines Tutorials bzw. eines Storymodus und der etwas spärliche Umfang erledigen den Rest der Arbeit.

Somit bleibt mir als Tester nichts anderes übrig als Animals vs. Zombies zwei Sterne zu geben, da das Spiel bei Weitem noch nicht in dem Zustand ist, dass man es als “gut” bezeichnen könnte. Das Spiel hat Potenzial. Keine Frage. Aber es fehlt an zu vielen Ecken und Enden der nötige Feinschliff, um es gut zu bewerten. Trotzdem ist das keine Aufforderung dem Spiel keine Chance zu geben, denn besonders für Liebhaber des Genre ist Animals vs. Zombies eine Empfehlung wert.

Eine kleine Information: Das immer wieder erwähnte Plants vs. Zombies würde ich mit vier Sternen in dieser Kategorie bewerten, wenn es denn im Android Market erhältlich wäre.

Bildschirm & Bedienung

In dieser Kategorie kann Animals vs. zombies full in meinen Augen nicht wirklich glänzen. Man merkt dem Spiel an, dass hinter den Grafiken kein größeres Team sitzt, sondern ein kleines feines Zweierteam die Grafiken selbst gemacht hat. Alles wirkt nicht wirklich elegant und hier muss man echten Abstriche machen, wenn man sich auf das Spiel einlässt.
Die Menüs wirken nicht hübsch, die Tiere und Zombies sehen etwas merkwürdig aus und auch die Animationen wirken nicht so schön wie bei den Konkurrenzprodukten.

Trotz dieser Mängel muss man dem Spiel zu Gute halten, dass der gesamte grafische Aspekt aus einem Guss kommt und somit wie bei Computerspielen auch negative Aspekte leicht vergeben werden können, da der Gesamteindruck stimmt. Man vergleiche allein ein World of Warcraft mit einem Crysis 2. Obwohl die Grafik des Ersteren deutlich schlechter ist kann man nicht sagen die grafische Präsentation sei schlecht, da alles wie oben angesprochen einfach stimmig ist.

Ein Aspekt den Animals vs. zombies full mit Bravour erledigt ist die Bedienung des Spiels. Denn trotz der Notwendigkeit immer ein Feld anzuklicken, um ein Tier zu platzieren (ich fände an dieser Stelle Drag & Drop wesentlich eleganter) habe ich im Verlauf des Test keine Fehleingabe gemacht. Das ist widerrum sehr gut!

Speed & Stabilität

Animals vs. zombies full lief gut und führte zu keinen Abstürzen. Auch die Ladezeiten sind bei Animals vs. zombies full im sehr guten Rahmen.

Preis / Leistung

Animals vs. zombies full ist für 2 € im Android Market und im AndroidPit AppCenter erhältlich. Dieser Preis ist jedoch nur gerechtfertigt, wenn euch das Spiel gefällt und ihr den sehr nützlichen Shop und den Hardcoremodus ausprobieren wollt.

Deshalb empfehle ich das Spiel in der Free-Version zu testen und dann das Spiel upzugraden, wenn euch das Spiel gefällt und ihr den Entwicklern etwas Gutes tun wollt.

Screenshots

Animals vs. zombies full Animals vs. zombies full Animals vs. zombies full Animals vs. zombies full Animals vs. zombies full

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

HyteBytes

Few students, who will enter the app boom

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sebastian Schmitz 25.11.2011 Link

    Das ist jetzt nicht tatsächlich die Spielgrafik auf dem letzten Screenshot oder? Ich erinnere mich an ein Schach-Programm auf meinem 8086 PC von vor 20 Jahren. Der hatte ca. 1 MHz und 640 kByte RAM und hat ungefähr die gleiche Grafik hingekriegt.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 26.11.2011 Link

    Doch Sebastian das ist die tatsächliche Spielgrafik... Aber sie hat halt ihren eigenen Charme :)

    0
    0
  • Thomas G. 26.11.2011 Link

    Vielleicht irre ich mich ja, aber ich habe gerade Plans vs Zombies für 3,77€ im Market gefunden. Die Version ist vom 25.11.2011. Es sieht optisch auch aus wie die Pop Cap Version.

    0
    0
  • Andreas 26.11.2011 Link

    Das passiert, wenn programmierer ihre grafiken selbst malen ;)

    0
    0
  • HyteBytes 26.11.2011 Link

    Kritik angekommen. Werden in den nächsten Woche versuchen diese Punkte umzusetzten. Und das mit der Grafik is so eine Sache... ab nächstes Jahr wird ein Grafiker uns beitretreten und dann hoffentlich dieses Thema ändern können :)

    0
    0
  • Micha F. 26.11.2011 Link

    wegen der Grafik werde ich es erst gar nicht kaden

    0
    0
  • Rene Siekmann 28.11.2011 Link

    @Thomas G. - es handelt sich auch um die Popcap Version :-) habe ich bereits gekauft

    0
    0

Author
14

Android Kamera durch Google Kamera ersetzt