X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Malware-Attacken auf Android: Zahlen verdreifachten sich 2012

Christiane Scherch
17

Dass die Cyber-Kriminalität stetig wächst, ist nichts Neues. Zunehmend sind jedoch Android-Systeme betroffen. Das Security Lab von NQ Mobile konnte für 2012 mehr als 65.000 verschiedene Schadprogramme identifizieren. Grund zur Sorge gibt es vor allem deswegen, weil etwa 95 Prozent aller 2012 ausfindig gemachten Malware-Programme explizit für Android-Geräte entwickelt wurde. Tablets und Smartphones von Google stehen ganz weit oben auf der Liste von Cyber-Kriminellen.

cyberhacker keyboard

Wie aus einer Studie von NQ Mobile hervorgeht, sind 2012 etwa 32,8 Millionen Android-Geräte mit Malware infiziert worden. Die Zahl der betroffenen Geräte von 2011 mit 10,8 Millionen Malware-Attacken verdreifachte sich also 2012. Für mobile Plattformen erhöhte sich die Zahl der Bedrohungen gegenüber 2011 um 163 Prozent.

Vor Kurzem erst wurde eine neue Malware-Art entdeckt, die es hauptsächlich darauf abgesehen hat, Android-Geräte zu nutzen, um dann über eine USB-Verbindung PCs zu infizieren. Bisher betrifft das wohl nur wenige Smartphones, trotzdem könnte diese Methode zu einem schwer wiegenden Problem werden, wenn sie weiter entwickelt würde, so berichtete ZDNet.

Der NQ-Mobile-Studie nach sind die meisten infizierten Geräte in China zu finden (25,5 Prozent), in Indien waren es 19,4 Prozent und in Russland 17,9 Prozent. Für die USA dagegen sieht es trotz weit verbreiteter Smartphone- und Tabletnutzung mit 9,8 Prozent noch nicht ganz so schlecht aus.

diagramm nq mobile
Die Zahlen der Malware-Attacken steigen rasant. / © NQ Mobile

Ein Blick auf das Diagramm lässt nichts Gutes erahnen: Die Zahlen steigen exponentiell und auch für 2013 ist laut NQ Mobile kein Rückgang zu erwarten. Vor allem Nutzer von älteren Versionen wie beispielsweise Gingerbread sollen betroffen sein. Durch die Fragmentierung von Android ist die Lage etwas komplizierter als bei Desktop-Versionen.

Nach wie vor gilt also: Augen auf in der App-Welt und vor allem das Gehirn einschalten, dann gehört Ihr vielleicht nicht zu den knapp 33 Millionen, die von Malware betroffen sind.

(Titelbild: Gerd Altman/pixelio.de, nh/AndroidPIT)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • torat45 16.04.2013 Link

    Und jetzt erzählt mir noch mal einer, dass es unnötig ist, Antiviren-Programme auf Android zu installieren...

    0
    0
  • Sören 16.04.2013 Link

    link ist nicht mehr aktiv :(

    0
    0
  • User-Foto
    Niklas 16.04.2013 Link

    Schön das man im Artikel nichts von "Viren" lesen musste. Gegen Malware schützt der gesunde Menschenverstand.

    0
    0
  • Kur.Dos 16.04.2013 Link

    2 Fragen:
    - Wieviele Android-Geräte gibt es den Weltweit? 32,8 Mill. mit Malware hört sich sehr viel an, wenn es z.B. nur 180 Mill. Android-Smartphone Weltweit gibt, dann wär es auch Prozentual sehr hoch, aber wieviele Android-Smartphone gibt es den jetzt?

    - Ich denke mal das hauptsächlich Smartphones von China/Indien/Russland betroffen sind, da hier auch die meisten Illegalen Apps/Gecrackte herkommen, also wäre es dementsprechend Interessant wieviele Smartphones in Deutschland betroffen sind? und ganz wichtig, nicht die Stückzahl, sondern Prozentual :) - USA oder Indien geht den deutschen Leser eher nichts an...

    Hab den Bericht Heute Morgen hier gelesen:
    http://www.itespresso.de/2013/04/16/fast-33-millionen-android-gerate-sind-mit-malware-infiziert/

    ist fast identisch mit eurem Text... Gerade von AndroidPit erwarte ich, dass man nicht nur einen Text übernimmt, sondern auch ein wenig ergänzt.
    Sorry aber bei ITpresse kann ich es verstehen, da hier Android nicht HauptThema ist, aber bei euch schon, also wäre es schön wenn ihr mehr Infos zum Thema schreiben würdet...

    0
    0
  • Michael H. 16.04.2013 Link

    @Niklas
    Exakt. Die Vermischung der Begriffe "Viren" und "Malware" ist ein Übel das immer mehr um sich greift. Und dabei hat das eine mit dem anderen nichts zu tun.

    Daher sind auch "Antiviren-Programme" unter Android Quatsch. Wenn dann sollten es "Anti-Malware-Apps" heißen. Und selbst bei solchen Apps lebt die Sicherheit davon, das der schadhafte Krempel schon irgendwo anders auffällig geworden ist. Sonst nützen die auch nichts ...

    0
    0
  • Jan E. 16.04.2013 Link

    Mich würde die Zählweise dieser Gesellschaft interessieren. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es 65.000 neue Schädlinge gab - wahrscheinlicher sind 65.000 neue Versionen verschiedener Schädlinge, die per Prüfsummenabgleich ermittelt wurden.

    Malwarescanner auf dem Handy halte ich weiterhin für sinnfrei. Wer im Play-Store sein Gehirn einschaltet und nicht jeden Mist runterlädt, ist schon gut beraten. Frauen heißen mit Nachnamen weder .exe noch .apk und Android 5.0 kriegt man auch nicht über den Play Store.

    0
    0
  • kingofsurf 16.04.2013 Link

    Das Security Lab von NQ Mobile stellt zufällig die "NQ MOBILE SECURITY" App her. Welches Interesse an solchen (selbst hingebogenen?) Statistik könnte also solch ein Hersteller haben?
    Könnte man mit etwas journalistischer Sorgfalt auch gerne mal beleuchten anstatt hier die "Vroni" von ITEspresso zu machen. Siehe auch kur.dos!

    0
    0
  • Enton J. 16.04.2013 Link

    ich bin seit android 1.5 dabei und hatte noch nicht 1 mal eine Malware Attacke.

    0
    0
  • Jan S. 16.04.2013 Link

    @torat45 es ist unnötig Antiviren-Programme auf dem Android zu installieren. Allein schon, weil es keine Viren für Android geben kann.

    0
    0
  • Christiane Scherch 16.04.2013 Link

    Hallo Kur.Dos und kingofsurf,
    leider können wir nicht bei jeder Meldung in die Tiefe gehen und wollen Euch hier natürlich trotzdem immer News präsentieren. Die Studie ist von vielen Blogs herangezogen wurden und auch wir wollten Euch das natürlich nicht vorenthalten. ;-) Danke auch für Eure Überlegungen, wir werden uns mit der Thematik in Zukunft sicher noch intensiver befassen! Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!

    0
    0
  • mapatace 16.04.2013 Link

    Zahlenmatrial auf Deutschland bezogen hätte mich auch interessiert.

    0
    0
  • Sebastian B. 16.04.2013 Link

    Bis ende des Jahres sollen es doch eine Milliarde android Handys sein.

    0
    0
  • Bob 16.04.2013 Link

    Kennt wer eine Software gegen Maleware?

    0
    0
  • Androfan123 16.04.2013 Link

    :O

    0
    0
  • Androfan123 16.04.2013 Link

    Ich hab AVG Pro aber AVG free ist auch ok. Alternativ geht auch avast! free antivirus

    0
    0
  • Yannic xy 16.04.2013 Link

    Ein Grund mehr für iOS! Trotzdem Versuch ich's mal mit Android

    0
    0
  • PeterShow 17.04.2013 Link

    Immer wieder das Gelaber von den Maleware-Atacken. Dabei stammt nahezu 100 % aller Maleware aus Warez-APKs und BlackMarkets. Wer aus offiziellen Quellen installiert und nicht gerade die neuste Porno-App herunterlädt hat keine Probleme..

    Seit Android 4.1 hat Android auch eine Maleware-Prüfung. Jedes APK wird geprüft bevor es installiert wird. Viele Maleware lässt sich nur installieren wenn man diese Prüfung ausschaltet...

    0
    0

Author
14

Android 4.4.3 bald ist es soweit