X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Agenda Widget Plus - Das Schweizer Taschenmesser für Termine & Aufgaben

Christian Brüggemann
23

Der Geschäftsmann: "Mist, wann und wo ist nochmal mein nächstes Meeting?!"
Der Schüler: "Wo habe ich noch gleich wann Unterricht, und welchen?"
Der Student: "Welche Vorlesung habe ich gerade verschlafen?"

All diese Fragen können entweder über die Kalender-App selbst, oder aber über ein Widget auf dem Homescreen eines Androiden angesehen werden. letzteres ist natürlich um einiges schneller..
Das Standard-Kalenderwidget von Android ist jedoch leider nicht gerade nützlich - es zeigt nur den nächsten Termin an. Viel praktischer wäre doch eine Agenda-Ansicht.. Und genau das, wie der Name der App schon sagt, bietet das Agenda Widget Plus.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.6.8 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Testgerät 1: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.4
Mods: Root, CyanogenMod 7.1

Testgerät 2: Acer Iconia A500
Android-Version: 3.0.1
Mods: Keine

Nach der Installation fiel mir eines direkt auf - obwohl die App ja eigentlich nur ein Widget ist, kann man sie öffnen. Das habe ich dann gleich mal getan - und prompt kam eine kurze Einführung in die Benutzung von Widgets. Das ist super für Android-Neulinge, die verwirrt wären, wenn sie eine gerade gekaufte App nicht öffnen könnten. Kommentare, dass sich ein Widget nicht öffnen lässt findet man ja im Market viele.

Möchte man das Agenda Widget Plus dann zum Homescreen hinzufügen, bekommt man eine große Zahl von Größen. Hier eine Auflistung der Größen:

  • 2x2
  • 2x3
  • 2x4
  • 2x5
  • 3x1
  • 3x2
  • 3x3
  • 3x4
  • 3x5
  • 4x1
  • 4x2
  • 4x3
  • 4x4
  • 4x5
  • 5x3

Auffallend sind hier die von mir hervorgehobenen Größen: Diese sind maßgeschneidert für Tablets, die mehr Platz auf dem Homescreen haben. Viel zu selten findet man Widgets, die für Tablets angepasst sind. Auf meinem Honeycomb Tablet macht sich das Widget so wirklich gut.
Hat man nun eine Größe gewählt, kann man das Widget über den mittleren Knopf am unteren Rand konfigurieren. Und darin ist das Agenda Widget richtig vielseitig - und das meine ich wörtlich! Es gibt eine große Zahl an Einstellungsmöglichkeiten.
Diese alle hier aufzulisten würde definitiv den Rahmen sprengen. Daher werde ich detaillierter auf die wichtigsten Einstellungen eingehen.

Das Einstellungsmenü ist in 5 Kategorien aufgeteilt:

  • Kalender verwalten
  • Einstellungen Aktualisierung
  • Erscheinungsbild
  • Extras

Im ersten Menüpunkt lässt sich unter anderem einstellen, welche Kalender und Aufgabenapps als Quelle für die Einträge im Widget dienen sollen. Das Widget bietet Kompatiblität für den normalen Google-Kalender, den Droid Corporate Kalender, den von HTC und LG, sowie den Exchange-Kalender Touchdown. Außerdem werden die Aufgabenapps GTask und Astrid unterstützt.
Praktisch: Hat man seinen Kontakten Geburtstage eingestellt, kann man diese auch im Widget anzeigen lassen. Diese Option wird jedoch nicht auf allen Geräten unterstützt.

Unter dem Menüpunkt "Einstellungen Aktualisierung" lässt sich z.B. der Aktualisierungsintervall modifizieren. Die Spanne reicht von jeder Minute bis täglich. Außerdem kann man einstellen, für welchen Zeitraum die Termine abgerufen werden sollen.
Alternativ kann auch eingestellt, dass bei jeder Aktualisierung eines Kalendereintrags automatisch das Widget aktualisiert wird. Es wird explizit darauf hingewiesen, dass dies zu Performance-Problemen des Geräts führen kann.

Das Erscheinungsbild des Widgets lässt sich auch verändern. Es gibt vorgefertigte Themes, nur lassen sich leider keine weiteren Herunterladen. Dafür kann man aber selbst fast alles verändern. Unter anderem der Hintergrund, der Zeilenstil und -Einstellungen, sowie Schriftart lassen sich modifizieren. Die Betonung liegt hier klar auf "unter anderem", denn es gibt noch viele weitere Einstellmöglichkeiten. Ändert man hier etwas, sieht man im oberen Teil des Fensters eine Vorschau, sodass man nicht erst auf den Homescreen zurück muss, um eine Einstellung anzusehen.
Man kann sich das Widget auch komplett ansehen, indem man die Einstellungen einfach nach unten wegstreicht.

Unter den Einstellungen findet man - nicht weiter verwunderlich - weitere Einstellmöglichkeiten. Hier kann man einstellen, dass die Widgets scrollbar sind. Das funktioniert unter Honeycomb, und mit diversen alternativen Homescreens, wie z.B. dem ADW Launcher und dem Launcher Pro.
Auch die Funktionen der Buttons in der oberen und unteren Leiste des Widgetrands kann man ändern, oder ganze Leisten deaktivieren, um noch mehr Termine sehen zu können.

In den Extras kann man die Sprache des Widgets ändern. Praktischerweise lässt sich auch die aktuelle Konfiguration exportieren, bzw. eine Konfiguration importieren. So braucht man keine Angst zu haben, dass die lange Einstellungsarbeit irgendwann einmal verloren geht. Gut finde ich auch, dass sich die einzelnen Konfigurationen benannt exportieren lassen.
Auch das Icon der App lässt sich aus der Appliste des Homescreens ausblenden. 

Fazit: Wem das normale Android-Kalenderwidget nicht genug Informationen anzeigt, für den könnte dieses stark personalisierbare Agendawidget das Richtige sein. Die Vielzahl an Optionen ist wirklich klasse!

 

Bildschirm & Bedienung

Hier hapert es leider an manchen Stellen. Einige Übersetzungen sind ein wenig abenteuerlich und nicht direkt zu verstehen. Dadurch muss man den ein- oder anderen Menüpunkt erst ausprobieren, um zu verstehen, wozu er eigentlich gut ist. Auch finde ich, dass es weitere Unterkategorien hätte geben sollen, denn das hätte sehr zu Übersicht beigetragen.
Ansonsten lässt sich zum Aussehen sagen, dass man das Agenda Widget Plus beinahe beliebig anpassen kann, sodass es auch sehr gut aussehen kann. Die bereits in die App integrierten Themes sind auch nicht "von schlechten Eltern" und schmiegten sich an den Stil meines Homescreens gut an. Dafür gibt es dicke Pluspunkte in dieser Kategorie, was meine obere Kritik im Grunde ausgleicht.

Speed & Stabilität

Das Widget beeinträchtigt die Geschwindigkeit beim Scrollen durch die Homescreens leider ein wenig (!), wenn es 4x4 groß ist. Das liegt jedoch nicht am Widget, sondern daran, wie Android mit Widgets um geht. Daher werde ich dafür keinen Punkt abziehen.
Mit einem alternativen Launcher wie ADW und guten Einstellungen im ADW lässt sich das Problem gut vermeiden.

Das Agenda Widget Plus lief stabil und Abstürze traten keine auf.

Preis / Leistung

Agenda Widget Plus kostet ~ 1,81 € und ist im App Center, sowie im Android Market erhältlich. Es ist den Preis wert. Die vielen Einstellmöglichkeiten waren sicher eine Menge Arbeit und bereichern das Widget sehr.
Als unsere App der Woche kostet sie sogar nur 0,99 €.

Screenshots

Agenda Widget Plus - Das Schweizer Taschenmesser für Termine & Aufgaben Agenda Widget Plus - Das Schweizer Taschenmesser für Termine & Aufgaben Agenda Widget Plus - Das Schweizer Taschenmesser für Termine & Aufgaben Agenda Widget Plus - Das Schweizer Taschenmesser für Termine & Aufgaben

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Sam Henwood

Creator of Android Agenda Widget

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Patrick Star 23.05.2011 Link

    Ich nutze CalWidget, das ist kostenlos und ist viel schicker. Schlicht aber optisch ansprechender, wenn ich die Screenshots vergleiche.

    0
    0
  • Frank W. 23.05.2011 Link

    Das Widget gibt es auch (mit leichten Einschränkungen) in einer kostenlosen Version. Und die Screenshots zeigen lange nicht das Design-Potenzial vom AgendaWidget. Ich nutze es jetzt seit über einem Jahr und will es nicht mehr missen. Aufgrund der vielen Design-Möglichkeiten wirklich das Beste, was ich bis jetzt gefunden habe.

    0
    0
  • nica 23.05.2011 Link

    Danke für den Bericht!

    Fragen:
    Im Screenshot ist keine 24 Std-Anzeige. Geht das nicht?

    Welche Unterschiede gibt es zum Pure Calendar Widget?
    Kann man z.B. einstellen, welche App geöffnet werden soll beim Antippen des Widgets?

    0
    0
  • og#1 23.05.2011 Link

    bin mit der app/ dem widget in der free version auch schon lange sehr zufrieden. den (wesentlichen) unterschied zur plus (paid) version hat sich mir aber noch nicht erschlossen. falls es hier ein mir unbekanntes mega-feature gibt, würde ich sogar noch zuschlagen...

    0
    0
  • Frank W. 23.05.2011 Link

    @nica: Die 24h-Anzeige geht auf jeden Fall und als Kalender-App kann man jede beliebige auswählen. Standardmäßig ist der GoogleKalender eingestellt.

    Man kann die Anzeige beliebig verstellen. Die Strings für die Wochentage, für heute usw. die ganzen Trennzeichen. Einfach alles. Der Hintergrund geht transparent einzustellen. Wie Christian schon sagt, es geht fast alles zu verstellen.

    Wenn du die Unterschiede kennenlernen willst, lad dir die kostenlose Version runter und teste sie. :o)

    @og#1: Ich habe auch lange die kostenlose App genutzt. Irgendwann habe ich sie gekauft, weil sie die 1,81 EUR auf jeden Fall wert ist. Damals gab es noch keine Unterschiede zur kostenlosen Version. Ich wollte einfach den Entwickler unterstützen. Ob es mittlerweile Unterschiede gibt, kann ich dir gar nicht sagen.

    0
    0
  • nica 23.05.2011 Link

    @Frank:
    Danke.

    Das scheint alles absolut identisch mit dem Pure Calendar Widget zu sein, da spar ich mir das Testen :)

    0
    0
  • Koray Bozkurt 23.05.2011 Link

    android 2.3 fur das speed schon draußen? bitte um antwort

    0
    0
  • Code Bauer 23.05.2011 Link

    Klingt nicht schlecht aber nach dem Test hab ich den Eindruck, dass ich mit der App "Jorte" das selbe und mehr für lau bekomme :c)

    0
    0
  • Christian Brüggemann 23.05.2011 Link

    Koray: Ist eine Custom-ROM - offiziell gibt es noch kein 2.3 für das Speed.

    0
    0
  • Patrick Körner 23.05.2011 Link

    Danke für den Test, aber eine Frage habe ich dann noch. Gibt es entscheidende Vorteile gegenüber pure-kalendar-widget? Sonst kann ich mir den Test sparen...

    0
    0
  • Christian Brüggemann 23.05.2011 Link

    Ich habe das Widget nicht mit der Vielzahl an anderen Kalender-Widgets vergleichen können ;-)
    Scheint dem Pure Calendar Widget aber wirklich sehr ähnlich zu sein.

    0
    0
  • User-Foto
    Ralph D. 23.05.2011 Link

    Also auf den ersten Blick ist das im Endeffekt das gleiche wie Pure-Calendar-Widget und da ich mir dieses als Pro gekauft habe und damit glücklich bin, werde ich dabei bleiben. Vielleicht könnte man in solchen Testberichten, wo es ähnliche Programme gibt, kurz auf Unterschiede eingehen, warum man eben genau das getestete verwenden sollte und nicht das alternative Programm.
    Da die Tester vermutlich NICHT von den Autoren bezahlt werden, kann man sowas schon machen finde ich. ;)

    0
    0
  • Dennis R. 23.05.2011 Link

    Alles schön und gut.... nur warum werden denn immer so viele Termin Planer Apps getestet?
    Ich hab auch einige Termine und der Kalender von HTC mit Google syncen und alle Infos immer zur Hand.
    Wie gesagt nix gegen den Test :)

    Gruß Dennis

    0
    0
  • Christian Brüggemann 23.05.2011 Link

    Ralph: Es können Testberichte gesponsort, aber nicht die Bewertung gekauft werden ;-)
    Gute Anregung, mal schauen ob ich das in den nächsten Testberichten mal machen kann, sofern ich die App schon habe..

    0
    0
  • Simon V 23.05.2011 Link

    Schöner Test :)

    Mal nebenbei: Hast du Vorurteile gegenüber Studenten? :P

    0
    0
  • Carsten Block 24.05.2011 Link

    Habe schon viele Agenda Widgets ausprobiert. Aber diese ist mit dem nahezu unbegrenzt, anpassbarem Erscheinungsbild und der Integration der unterschiedlichsten Aufgaben- und Terminplaner (bei mir Astrid und Business Calendar) imho nahe an der Perfektion. Hut ab für den/die Entwickler/in.
    Die plus Version ist das Geld wert.
    @Ralp Hast du dir schon mal überlegt, welche Arbeit das bedeuten würde, jede geteste App mit allen vergleichbaren zu vergleichen.

    0
    0
  • Christian Brüggemann 24.05.2011 Link

    Simon, ach quatsch ;-)

    0
    0
  • nica 25.05.2011 Link

    @Carsten:
    Ist klar, dass es sehr viel Arbeit ist, zu vergleichen. Letztendlich ist es aber trotzdem das, was für die Benutzer/Leser den größten Nutzen bringt. Natürlich manchmal schwierig.
    In diesem (!) Fall ist es allerdings so, dass es ein einziges gleichwertiges Widget gibt. Und wie sich nun zeigt, nahezu identisch, dazu über 6800 Bewertungen im Markt bei 4,62 Durchschnitt.
    Ich würde mir also wünschen, dass vergleichbare Apps - die im Market viele sehr hohe Bewertungen bekommen - zumindest mal innerhalb des Tests genannt werden (drunter steht es ja inzwischen). Das erfordert eine kleine Recherche von wenigen Minuten.

    Komischerweise steht übrigens "Jorte" auch als vergleichbare App genannt. Das ist nicht sinnvoll, Jorte ist eine komplette Kalender-App mit Widget, das ist was anders.

    0
    0
  • Frank W. 25.05.2011 Link

    @nica: Die "Vergleichbaren Apps" stehen unter dem Test. Das wird direkt aus der Seite der App geladen. Dort kann jeder User die vergleichbaren Apps melden. Das ist m.E. sogar noch besser, als wenn sich der Tester damit beschäftigt, da so viel mehr ähnliche Apps in der Liste stehen können. In diesem Fall hier ist die Liste aber tatsächlich recht kurz. Normalerweise ist sie in vielen Fällen vollständig(er). :)

    0
    0
  • tboggi 26.05.2011 Link

    Ähm,

    mir wurde EUR 1,37 abzogen!

    Ist das der Tageskurs?

    Nicht, dass ich es nicht zahlen wolle, aber der Preis ist dann ja mit Vorsicht zu genießen.

    Oder habe ich einen (Warn-) Hinweis übersehen.

    0
    0
  • Frank W. 26.05.2011 Link

    Mh... Hab es gerade ausprobiert. Mir wurden 0,99 EUR abgezogen. Ggf. versuch nochmal, die App zurückzugeben und neu zu kaufen.

    Frank

    0
    0
  • tboggi 26.05.2011 Link

    Kommando zurück.

    Habe gerade meinen App-Center Kontoauszug gesehen. Da war ein App in Höhe von 0,39 EUR noch nicht abgerechnet. Dieser offene Posten wurde dann mit dieser App gleichzeitig in Rechnung gestellt.

    Demnach: Alles klar!

    0
    0
  • Frank W. 26.05.2011 Link

    OK. :) Dann haben wir das geklärt! :)
    Hatte nochmal wegen Clickandbuy geguckt, da ich es selbst nicht nutze war es schwierig. Konnte mir aber nicht vorstellen, dass dabei Gebühren anfallen. Aber dann kann ich ja aufhören mit Wühlen. :)

    0
    0