Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Geld verdienen: Das YouTube Partnerprogramm ist nun offen für alle

Kamal Nicholas
15

YouTube Partnerprogramm

Das Folgende hat zwar nur entfernt mit Android zu tun, gehört aber zum Google-Kosmos und soll deshalb auch hier zumindest kurz erwähnt werden. Wie The Next Web berichtet, ist das Partnerprogramm von YouTube nun für alle Mitglieder zugänglich. Das bedeutet, Ihr könnt von nun an mit Euren selbstgedrehten YouTube Videos Geld verdienen.

„Alle“ stimmt in diesem Zusammenhang nicht ganz, denn ausgeweitet wird das Angebot zunächst „nur“ in den 20 Ländern, in denen das Partnerprogramm bereits existiert. Allerdings ist diese die Ausdehnung für alle "Otto-Normal-Verbraucher" entscheidend , da auch diese sich diesem Partnerprogramm nun anschließen können. Verfügbar ist das Programm ab heute in den folgenden 20 Ländern:

  • Argentinien, Australien, Brasilien, Deutschland, England, Frankreich, Holland, Irland, Israel, Japan, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Neuseeland, Polen, Schweden, Südafrika, Spanien, Tschechische Republik, USA

YouTube Partnerprogramm

Klingt doch eigentlich ganz gut, oder? Mehr Informationen zu dem Thema findet Ihr auf dem offiziellen YouTube Partners & Creators Blog. Wenn auch Ihr Eure Videos zu Barem machen wollt, dann klickt doch einfach mal hier drauf.

YouTube Partnerprogramm

Quelle: YouTube via The Next Web

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Amy K. 13.04.2012 Link

    I komm aus Österreich is klar das as da net geht:-((seufz)

    0
  • Torsten H. 13.04.2012 Link

    Blöde frage: und wie geht das dann? Bekommt man dann Geld für clics?

    0
  • Kamal Nicholas 13.04.2012 Link

    Man bekommt Geld für Werbeeinblendungen, die in den Videos gezeigt werden. Je nachdem wie oft die Videos, und damit die Werbung, aufgerufen wird, verdient man Geld.

    0
  • Marc 13.04.2012 Link

    Coole Sache!

    0
  • Torsten H. 13.04.2012 Link

    Aha. Klingt gut :-)

    0
  • Andy N. 13.04.2012 Link

    Die große eigentliche Neuerung kommt aber erst noch (denn jeder mit genügend Views konnte bis jetzt bei dem Partnerprogramm mitmachen). Bald soll es auch möglich sein kostenpflichtige Videos einzustellen.

    0
  • Andre 13.04.2012 Link

    Kann man diese Blog Benachrichtigungen irgendwie abschalten?? Es nervt echt wenns alle paar Stunden kommt!

    0
  • Falk 13.04.2012 Link

    Zufällig einer eine ahnung um welche summen es sich so handelt? :)

    0
  • Killergurke 13.04.2012 Link

    Und was genau ist daran jetzt gut? Wenn ich mir ein Video ansehen will muss ich mir erstmal eine halbe Minute Werbung reinziehen? Den gleichen Müll haben schon andere Videoportale gemacht und das war alles andere als gut.

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 13.04.2012 Link

    Killergurke, aber knapp 5 Sekunden Video bzw. Einblendungen während eines Videos sind absolut kein Problem. Besonders da ein Großteil auch in Zukunft an diesem Programm nicht teilnehmen wird.

    Bei den Summen variiert es stark. Je nach Kanalgröße, Anzahl der Videos, Anzahl der Aufrufe, Länge des Videos und teilweise auch Relevanz erstreckt sich das von 1 Dollar pro 5000-10000 Klicks bis 4-5 Dollar pro 1000 Klicks.

    0
  • Andy N. 13.04.2012 Link

    Killergurke, dann hast ja Glück, immerhin gibt es ja bald auch die Möglichkeit Videos zu bezahlen ;)
    Es ist eben nicht alles kostenlos.
    (in den USA werden bereits kostenpflichtige Live-Events angeboten)

    0
  • Patrick S. 13.04.2012 Link

    @Andre: Was für eine Blogbenachrichtigung? Meinst du in der App? Dann schau mal die Einstellungen an ... Benachrichtigungs Einstellungen oder so heißt es :D

    0
  • Killergurke 13.04.2012 Link

    @Nima, die Frage ist bloß, ob es auch bei 5 Sekunden bleiben wird. Und so wenig 5 Sekunden auch erscheinen, wenn man sich mehrere Videos anguckt nervt es einfach. Und das nur für die paar Dollar die sich ein Uploader verdienen will. Hoffentlich setzt sich das nicht überall durch, denn You Tube wäre damit für mich gestorben. Ich klicke mich nun mal gerne durch etliche Videos, bei jedem Mal mir Werbung antun zu müssen wäre einfach nur nervend.

    0
  • User-Foto
    Olaf Schröder 13.04.2012 Link

    in der Tat das wird ein Eigentor.

    0
  • Franz B. 13.04.2012 Link

    Also um hier mal was klarustellen: Die Monetariesierung gab es schon d.h. man konnte Werbung vor/in seine Video "machen". Bei vielen Kliks oder Abonenten keine Ahnung was da die Kriterien von Google wwaren wurde man von Google als Partner eingeladen und hatte dann mehr Einstellungen für die Werbung und konnte das Kanal Design mehr verändern. Wie das jetzt ist kann ich nicht sagen, da das nette Google mir meinen Adsense Account für immer gesperrt hat :-( Auf jeden Fall sind die Screenshoots in dem Zusammenhang irreführend, da die Monetarisierung ja wie gesagt auch schon vorher ging.

    0