Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Vlingo die zweite und es kommt noch schlimmer...

Verfasst von: Käpt'n Andreas V. — 25.01.2012


(Bilder: Jörg Voss)

Es ist der 24.01.2012 18:00 Uhr.

Gestern Abend wollten wir die Fakten vom Sonntag noch einmal verfeinert und zwecks besserer Gesamtübersicht hinsichtlich der technischen Hintergründe zusammentragen. Dabei stellten wir jedoch Erstaunliches fest, über das wir Euch hier genauer berichten möchten.

Um 18:39 Uhr haben wir begonnen via Logcat aufzuzeichnen und beschlossen, um das Ganze realistisch erscheinen zu lassen, im Vorwege die auf dem Samsung Galaxy Note vorinstallierte App “Sprachsteuerung” komplett in den Auslieferungszustand zu versetzen, in dem wir alle Daten der App löschten.

Hier nun die einzelnen von uns vollzogenen Schritte:

Zunächst haben wir das Samsung Galaxy Note per USB Kabel an den Laptop angeschlossen und das Logcat in der Eclipse Entwicklungsumgebung geöffnet.

Dann wurde in das "Menü - Einstellungen - Anwendungen - Anwendungen verwalten - Alle" gegangen und bei der App Sprachsteuerung auf "Daten löschen" geklickt.

Hierzu hier der entsprechende Output aus dem Logcat des Samsung Galaxy Note:

01-24 18:40:56.105 I/InstalledAppDetails(20785): Clearing user data for package : com.vlingo.client.samsung
01-24 18:40:56.105 I/ActivityManager( 2784): Force stopping package com.vlingo.client.samsung uid=10010
01-24 18:40:56.105 W/ActivityManager( 2784): Scheduling restart of crashed service com.vlingo.client.samsung/com.vlingo.client.safereader.SafeReaderService in 5000ms
01-24 18:40:56.105 W/ActivityManager( 2784): Scheduling restart of crashed service com.vlingo.client.samsung/com.vlingo.client.lmtt.LMTTService in 15000ms
01-24 18:40:56.110 I/ActivityManager( 2784): Force stopping service ServiceRecord{40ea6c70 com.vlingo.client.samsung/com.vlingo.client.safereader.SafeReaderService}
01-24 18:40:56.110 I/ActivityManager( 2784): Force stopping service ServiceRecord{40b22fe8 com.vlingo.client.samsung/com.vlingo.client.lmtt.LMTTService}

Diese Einträge zeigen einerseits, dass die Vlingo-"user data" scheinbar gelöscht wurden und der Service von Vlingo gestoppt wurde. Soweit so gut. Nun wird der Service zwar wieder für einen neuerlichen Start vorgemerkt, was aber hier erst mal nebensächlich ist.

Wir gehen also den obigen Einträgen folgend, vorerst davon aus, dass alle unsere Daten nun vom Gerät gelöscht sind.

Als nächstes starten wir die App "Sprachsteuerung" auf unserem Samsung Galaxy Note und verfolgen gespannt, was sich nun im Logfile (Logcat) unseres Samsung Galaxy Note tun wird. Dieses kann übrigens auch versehentlich passieren, wenn zweimal kurz hintereinander die Hometaste gedrückt wird, da dieses Verhalten standardmäßig in der App voreingestellt ist.

Hier also der stark gekürzte und kommentierte Logcat Auszug:

01-24 18:42:05.375 D/VlingoApplication:main(25106): VLG_onCreate <– Hier starteten wir die App Vlingo

…..... (Auslassungen)

Ab hier werden jetzt einige Infos von der App zusammengesucht... (gekürzt)
01-24 18:42:05.395 D/Settings:main(25106): VLG_VLG_Settings:_Setting init - isBackground: false
01-24 18:42:05.990 D/Settings:main(25106): VLG_VLG_Settings:_init firstRun ClientConfiguration.isChineseBuild(): false
01-24 18:42:05.995 D/Settings:main(25106): VLG_VLG_Settings:_init firstRun defaultWebsearchEngine: google
01-24 18:42:05.995 D/Settings:main(25106): VLG_VLG_Settings:_init firstRun webSearchURLDefault: http://www.google.com/m?cx=partner-pub-5324388728707269:o6qccq-17aj&q={query}
01-24 18:42:07.665 D/BluetoothManager:main(25106): VLG_BT isBluetoothAudioOn:false

…..... (Auslassungen)

01-24 18:42:08.030 D/HttpManager:main(25106): VLG_Queing high priority http request: VVHello <– Hier startet jetzt der erste Connect zu Vlingo

…..... (Auslassungen)

01-24 18:42:08.035 I/HttpManager-BackgroundHttpManager1(25106): VLG_Calling fetchReponse for parent com.vlingo.client.vvs.VVServerRequest@4062a060
01-24 18:42:08.035 D/HttpRequest:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_** fetch response com.vlingo.client.vvs.VVServerRequest@4062a060 url=http://samsungvuiasr.vlingo.com:80/voicepad/hello
01-24 18:42:08.035 D/Settings:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_VLG_Settings:_Current system locale: de-DE
01-24 18:42:08.050 D/Settings:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_VLG_Settings:_Exact locale match: de-DE
01-24 18:42:08.080 D/BluetoothManager:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_BT isBluetoothAudioOn:false
01-24 18:42:08.080 D/VLServiceUtil:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_** vlclient: DeviceMake=samsung; DeviceOSName=Android; DeviceModel=GT-N7000; DeviceOS=2.3.6; Language=de-DE; ConnectionType=DirectTCP; Carrier=T-Mobile A; CarrierCountry=AT; DeviceID=359532540167434; AudioDevice=Android <– Hier wird schon wieder die IMEI mit einbezogen

…..... (Auslassungen)

01-24 18:42:08.230 D/VLServiceUtil:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_** request headers: {X-vlsr=AppID=com.samsung.android.umpc, Accept-Language=de-DE,de;q=0.7,en;q=0.5, X-vllocation=Lat=46.178338204999932;Long=14.362434382504343;Alt=0.0;GSM_MCC=232;GSM_MNC=03;CID=2107021;LAC=58400;RAC=0, Accept-Charset=utf-8,ISO-8859-1;q=0.5,*;q=0.5, X-vlsoftware=Name=SamsungVoiceUI; Version=2.9.0.B1104; AppChannel=Preinstall Free, x-vlclientdate=Date=2012-01-24, X-vlclient=DeviceMake=samsung; DeviceOSName=Android; DeviceModel=GT-N7000; DeviceOS=2.3.6; Language=de-DE; ConnectionType=DirectTCP; Carrier=T-Mobile A; CarrierCountry=AT; DeviceID=359532540167434; AudioDevice=Android, X-vlprotocol=Version=3.6; ResponseEncoding=text/xml, X-vvs=Version=1.0, Content-Type=application/octet-stream;boundary=-------------------------------1878979834, Cache-Control=no-cache,no-store,max-age=0,no-transform} <– Hier wird schon wieder die IMEI mit einbezogen und auch bereits die Location sowie andere Provider Infos hinzugefügt und zu einem HTTP Headerelement zusammengefügt

…..... (Auslassungen)

01-24 18:42:08.235 I/AndroidVConnectionFactory-BackgroundHttpManager1(25106): VLG_In createConnection host http://samsungvuiasr.vlingo.com:80/voicepad/hello
01-24 18:42:08.265 I/AndroidVConnectionFactory-BackgroundHttpManager1(25106): VLG_Got connection com.vlingo.client.android.core.http.custom.AndroidVStreamConnection@40592788
01-24 18:42:08.265 I/ConnectionManager-BackgroundHttpManager1(25106): VLG_Got connection com.vlingo.client.android.core.http.custom.AndroidVStreamConnection@40592788 result com.vlingo.client.core.net.ConnectionResult@406a9c28
01-24 18:42:08.280 I/HttpRequest-BackgroundHttpManager1(25106): VLG_** Getting new http connection. method POST hc com.vlingo.client.android.core.http.custom.AndroidVStreamConnection@40592788
01-24 18:42:08.280 D/HttpRequest:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_** postData=<Hello PhoneHash=""/> <– Hier wurde der Request schon übermittelt

…..... (Auslassungen)

01-24 18:42:08.990 D/TermsOfServiceManager:main(25106): VLG_getTOSDialog()
01-24 18:42:08.990 D/Settings:main(25106): VLG_VLG_Settings:_Updating locale: de-DE
01-24 18:42:08.990 D/TermsOfServiceManager:main(25106): VLG_!Settings.isSamsungDisclaimerAccepted() <– Hier wurde wohl irgendwie auf Bestätigung des Disclaimers geprüft (Scheinbar nicht ganz korrekt!)

…..... (Auslassungen)

Jetzt werden einige Infos in eine XML-Struktur zusammengefasst (Der besseren Ansicht halber haben wir diesen Abschnitt etwas aufbereitet):

<VV>
- <ActionList>
- <Action n="SetConfig">
<Param v="<VLConfig MinAppVersion="1"><Setting n="Config.NeedsActivation" v="false"/></VLConfig>" n="Config" />
</Action>
- <Action n="SetConfig">
<Param v="<VLConfig MinAppVersion="1.4"><Setting n="Config.IsPremium" v="true"/><Setting n="client_config_safereader" v="true"/><Setting n="client_config_in_car" v="true"/><Setting n="client_config_action_bar" v="false"/><Setting n="client_config_tts" v="true"/><Setting n="client_config_answers" v="false"/><Setting n="client_config_movies" v="false"/><Setting n="client_config_restaurants" v="false"/><Setting n="client_config_travel" v="false"/><Setting n="client_config_superdialer" v="false"/><Setting n="client_config_superdialer_en-US" v="true"/><Setting n="client_config_localsearch" v="false"/><Setting n="client_config_localsearch_en-US" v="true"/><Setting n="client_config_foursquare" v="false"/><Setting n="client_config_twitter" v="true"/><Setting n="client_config_facebook" v="true"/><Setting n="client_config_social" v="true"/><Setting n="client_config_navigation" v="true"/><Setting n="client_config_auto_punctuation_en-US" v="true"/><Setting n="client_config_auto_punctuation" v="false"/><Setting n="Config.NeedsActivation" v="false"/><Setting n="Config.Support.Url" v="http://vlingo-en.custhelp.com/app/home/p/180"/><Setting n="Config.Server.BillingWAP" v="https://bls.vlingo.com/blcustomerui/?AppInstanceID=7cd8eb27-1d93-4cff-9d8c-4215d3670c6b&amp;AppChannel=Preinstall+Free&amp;SoftwareName=SamsungVoiceUI&amp;DeviceID=359532540167434&amp;SoftwareVersion=2.9.0.B1104&amp;Carrier=T-Mobile+A&amp;SubNo="/></VLConfig>" n="Config" />
</Action>
</ActionList>
</VV>
01-24 18:42:09.220 D/VLConfigImporter:BackgroundHttpManager1(25106): VLG_updateSetting: Config.Server.BillingWAP https://bls.vlingo.com/blcustomerui/?AppInstanceID=7cd8eb27-1d93-4cff-9d8c-4215d3670c6b&AppChannel=Preinstall+Free&SoftwareName=SamsungVoiceUI&DeviceID=359532540167434&SoftwareVersion=2.9.0.B1104&Carrier=T-Mobile+A&SubNo= <– Hier wurde das ausnahmsweise mal verschlüsselt übertragen (HTTPS, also secure)

…..... (Auslassungen)

01-24 18:46:09.490 I/HttpRequest-BackgroundHttpManager2(25106): VLG_** Executing HttpRequest: ActivityLog url=http://samsungvuiasr.vlingo.com:80/voicepad/activitylog cookies={} extra-headers={X-vlsr=AppID=com.samsung.android.umpc, Accept-Language=de-DE,de;q=0.7,en;q=0.5, X-vllocation=Lat=46.178338204999932;Long=14.362434382504343;Alt=0.0;GSM_MCC=232;GSM_MNC=03;CID=2107023;LAC=58400;RAC=0, Accept-Charset=utf-8,ISO-8859-1;q=0.5,*;q=0.5, X-vlsoftware=Name=SamsungVoiceUI; Version=2.9.0.B1104; AppChannel=Preinstall Free, x-vlclientdate=Date=2012-01-24, X-vlclient=DeviceMake=samsung; DeviceOSName=Android; DeviceModel=GT-N7000; DeviceOS=2.3.6; Language=de-DE; ConnectionType=DirectTCP; Carrier=T-Mobile A; CarrierCountry=AT; DeviceID=359532540167434; AudioDevice=Android, X-vlprotocol=Version=3.6; ResponseEncoding=text/xml, X-vvs=Version=1.0, Content-Type=application/octet-stream;boundary=-------------------------------1878979834, Cache-Control=no-cache,no-store,max-age=0,no-transform}
01-24 18:46:09.490 D/HttpUtil:BackgroundHttpManager2(25106): VLG_method: POST
01-24 18:46:09.490 D/HttpUtil:BackgroundHttpManager2(25106): VLG_url:http://samsungvuiasr.vlingo.com:80/voicepad/activitylog <– Hier wurden schon wieder Daten übertragen die wir weiter oben schon mal sahen .. Diesmal wieder unverschlüsselt (HTTP)

In dieser Art geht es nun noch eine kleine Weile weiter mit einigen Datenübertragungen … bis:

01-24 18:52:20.655 D/CarActivity:main(25106): VLG_onDestroy<– Hier wird der Service der die ersten Daten sammelt und überträgt, erstmal beendet
01-24 18:52:20.655 D/CarActivity:main(25106): VLG_uninitializeCarActivity false

Der Auszug aus dem Router-Log beweist, dass tatsächlich Daten übertragen wurden:

[Site allowed: samsungvuieventlog.vlingo.com] from source 192.168.1.160, Tuesday, Jan 24,2012 18:42:08
[Site allowed: samsungvuiasr.vlingo.com] from source 192.168.1.160, Tuesday, Jan 24,2012 18:42:08

Auf dem Gerät wurde nun per ADB Shell das Kommando "ps" abgesetzt, um die zur Zeit aktiven Prozesse aufzulisten und zu zeigen, dass die im Logcat gezeigten Zugriffe auch wirklich von der vermuteten Vlingo App stammen.:

ps
USER PID PPID VSIZE RSS WCHAN PC NAME
app_10 25106 2656 290060 44664 ffffffff 00000000 S com.vlingo.client.samsung
app_10 25153 2656 219032 21852 ffffffff 00000000 S com.vlingo.client.samsung.engine

Es ist mittlerweile 18:46 Uhr und etwas verwundert, dass bereits auf den Server zugegriffen wurde, obwohl doch noch nichts bestätigt wurde, machen wir als erstes mal einen Screenshot vom Galaxy Note.

Hier dazu die entsprechende Logzeile, die sowohl die Zeit, als auch den Filenamen des Screenshots zeigt:

01-24 18:46:28.355 D/ScreenCaptureService(25214): Media Scan for filepath: file:///mnt/sdcard/ScreenCapture/SC20120124-184627.png

Bild 1: Anmerkung: Im Bild wurde die Uhrzeit gelb markiert um den Gleichlauf mit dem Logdaten zu dokumentieren.

Es ist jetzt 18:52 und im Logfile tauchen keine Vlingo-Aktivitäten mehr auf.

Wir haben übrigens nur auf "Zurück" geklickt und nicht den ersten Screen, der wohl von Samsung in die App eingebaut bzw. hinein reklamiert wurde, bestätigt, geschweige denn den zweiten Screen, welcher erst danach zum Vorschein kommt und auf welchem der Benutzer den Datenschutzrichtlinien und den Nutzungsbestimmungen der Firma Vlingo Inc. zustimmen muss. Dieser ist uns gar nicht erst angezeigt worden.

Das Fazit, welches wir daraus ziehen ist, dass bereits Daten an Vlingo übermittelt werden, bevor auch nur eine einzige Bestätigung am Gerät angeklickt wurde. Das halten wir nun wirklich für den Gipfel der Unverfrorenheit. Darüber hinaus würden wir hier einen eklatanten Verstoß gegen geltendes Datenschutzrecht attestieren. Zumal und ins besonders, als dass hier Daten, welche sehr wohl dazu geeignet scheinen ein spezielles Gerät an einer gegebenen Örtlichkeit zu identifizieren, unverschlüsselt über das Internet auf einen Server in den USA übermittelt werden.

Auffällig ist, dass hier zwei neue URLs ins Spiel kommen, die wir vorher noch nicht beobachten konnten. Zum einen ist das die URL: “http://samsungvuiasr.vlingo.com:80/voicepad/hello” an welche einige Daten wie Standort, IMEI usw. (wie gehabt) übermittelt werden.

Zum anderen, die zweite URL ist: “https://bls.vlingo.com/blcustomerui/...... “

Hier wird etwas verschlüsselt übertragen, erkennbar an dem führenden Protokoll HTTPS (secure) .. "Hey es geht doch", mag man im ersten Moment denken. Dies scheint aber, den weiteren Daten nach zu urteilen, lediglich die Produktregistrierung zu sein.

DOCH HEY, wir haben noch nichts zugestimmt! Keinen einzigen Button mit “Bestätigen” angeklickt! Keinen Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbestimmungen zugestimmt ....

WAS SOLL DAS Vlingo?

Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass es nun Zeit wird, dass Vlingo und Samsung zu dieser Angelegenheit Stellung beziehen.

Wir haben jedenfalls, bereits nach unserem ersten Blog zu diesem Thema, die Pressestelle von Vlingo Inc. am 23.01.2012 per Email angeschrieben und auch Samsung wurde in derselben Angelegenheit informiert und um Stellungnahme ersucht.

Da uns bis heute noch keine Antwort oder Stellungnahme von Vlingo erreicht hat, werden wir mit Erscheinen dieses Blogs erneut direkt mit Dringlichkeit eine Email an Vlingo Inc. und Samsung richten, mit der Bitte um Stellungnahme zu diesen Dingen.

Denjenigen Benutzerinnen und Benutzern, die nun etwas verunsichert sind und das Tool bereits einmal ausprobiert haben, sei gesagt das nach dem wie oben beschrieben, die Daten der App gelöscht werden, scheinbar KEINE weiteren Daten an Vlingo übermittelt werden. Allerdings ist diese App dann auch nicht mehr nutzbar. Außerdem fehlt uns noch ein Vergleich zur nativen Vlingo-App auf anderen Geräten. Wer uns dort behilflich sein möchte, kann uns gerne sein Logcat zukommen lassen, nachdem er die obigen Schritte durchgeführt hat.

Unserer Meinung nach, wäre es an der Zeit, dass Google den Anwendern eine Möglichkeit an die Hand gibt, derartige Datenschleudern zu erkennen. Einen solchen Vorschlag hat zum Beispiel der Harvard-Internet-Rechtler Jonathan Zittrain schon einmal gemacht. Er schlug der Mobilfunkindustrie vor, eine sogenannte Transparenzfunktion in Ihre Geräte zu implementieren, die es den Usern zu jeder Zeit ermöglichen würde, festzustellen mit wem das Gerät kommuniziert und welche Daten es dabei übermitteln würde. Quelle: Heise

Darüber hinaus wäre es sicher wünschenswert, wenn Hersteller wie Samsung, wenn sie von derartigen Vorfällen Kenntnis erlangen, ein Update herausbrächten, welches solche Apps durch den User deinstallierbar macht.

Auf jeden Fall werden wir Euch weiter berichten, wie und ob Vlingo und oder Samsung sich in dieser Angelegenheit äußern.

Anmerkung: Die in den hier gezeigten Logauszügen gezeigten Location-Daten und IMEIs sind verfälscht und entsprechen nicht den wahren Gerätedaten des Eigentümers!

Wir danken Jörg Voss, der dieses Verhalten aufgedeckt hat und uns regelmäßig auf dem laufenden hält.

73 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Karl Schreiber 04.06.2012 Link zum Kommentar

    Also ich kann die app nicht mehr finden, auch nicht mehr im standardlauncher. Dort hab ich auch nochmal unter "Anwendungen verwalten" geschaut und da unter "alle", dort auch nix mehr davon zu sehen. Ich weiß jetzt nicht, ob die jetzt komplett weg ist, aber wenigstens startet der Kram nicht mehr aus beim Drücken des Homebuttons. das war schon nervig, weil die app da anscheinend durch einen Hard- oder Softwarefehler oft auch beim einmaligen Drücken des Buttons startet. Insofern schon mal ein Erfolg ;-)

    0
  • Jörg V. 04.06.2012 Link zum Kommentar

    Die App wird sicher noch da sein, weil ohne Root ist das echte deinstallieren schlicht nicht möglich, weil kein Zugriff auf die entsprechenden Bereiche existiert.

    Ansonsten ja .. prima Tipp :)

    0
  • Käpt'n Andreas V. 04.06.2012 Link zum Kommentar

    Auf diese Weise deinstallierst Du zumindest die Verknüpfung zur App. Hast Du mal im Standard Launcher geschaut, ob sie dort noch vorhanden ist?

    Ansonsten toller Tipp! ;-)

    0
  • Karl Schreiber 04.06.2012 Link zum Kommentar

    Deinstallieren ohne root:

    Mit einem alternativen Launcher, z.B. apex launcher oder go launcher lässt sich die App "Sprachsteuerung" einfach im App Drawer deinstallieren. Gedrückt halten und dann auf deinstallieren ziehen oder auf das "x" drücken.
    Das müsste doch diese Vlingogeschichte sein, jedenfalls kam bei mir dann auch diese blöde Sprachsteuerung nicht mehr beim doppelten Drücken des Homebuttons, was sich ja leider auch normal nicht deaktivieren lässt.

    0
  • Ingo V. 28.01.2012 Link zum Kommentar

    Ich habe Vlingo mit Titanium Backup einfach deinstalliert. Das *.apk heisst VoiceToGo.apk.

    0
  • Jörg V. 27.01.2012 Link zum Kommentar

    @Raik das ist uns bekannt und wird auch in Kürze kommentiert werden hier.
    Das kann man so nicht stehen lassen.

    0
  • raik lippmann 27.01.2012 Link zum Kommentar

    ich weiß nich warum und ich werde jetzt bestimmt einige böse postings ernten aber ich war nie stolzer ein Andropidi zu sein als jetzt: http://www.engadget.com/2012/01/26/vlingo-explains-data-collection/

    0
  • Jörg V. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    So ihr Lieben,

    es gibt Neuigkeiten zu der Sache. Da es hier ein wenig zuviel wäre und es morgen noch ein extra Blogbericht dazu geben wird hier nur der Link ins Forum, mit den wichtigsten Informationen.

    http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/450491/Information-VLingo-Der-aufgedeckte-Datenskandal#p925581

    0
  • Kevin T. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Moin,

    ich kann arvids aussage bestätigten. Die Vlingo APP im Market sieht clean aus.
    Sowohl Logcat als auch Wireshark zeigen keine Auffälligkeiten.
    Vlingo sendet nur Informationen zum Server bei Voiceinput.

    @Jörg falls du die Logs haben möchtest sag bescheid (wobei ich dir jetzt schon sagen kann das da nichts interessantes drin ist)

    gruß,
    Kevin

    0
  • Jörg V. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    @Jo L. das war schon angekommen :)

    0
  • Jo L. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Danke, Jörg. Ihr macht das schon richtig. Mein Kommentar bezog sich ja eher z. B. auf die beiden Kommentare über mir. ;-)

    0
  • Jörg V. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    @Jo L. Genau darum sind wir ja bemüht. Wir haben sowohl Vlingo als Samsung um Stellungnahme gebeten und werden diese sobald verfügbar auch an Euch kommunizieren.

    Nur wird es einfach noch ein wenig dauern bis diese Stellungnahmen einerseits uns erreichen und andererseits dann von uns aufgearbeitet hier präsentiert werden können.

    Uns geht es in erster Linie um die notwendige Transparenz und darum das der Benutzer entscheiden kann was wann und wo mit seinen Daten geschieht.

    0
  • Jo L. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Bevor hier vorschnell nach Anzeigen oder Boykott gebrüllt wird, sollte man erstmal die Hintergründe aufklären und herausfinden, wofür die Daten verwendet werden.

    0
  • I.R. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Das ist für mich ein ganz klares Signal, dass kein Samsung Handy bei mir mehr ins Haus kommt! Sony baut u. a. auch top Geräte! High Tec Stasi Methoden. Unsere Politiker werden ja auch offiziell überwacht, warum also nicht wir... Eine gute Firewall + root ist zwingend notwendig! Vielen Dank für den Bericht.

    0
  • User-Foto
    M.Zylka 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Warum wurde keine Anzeige erstattet ?

    0
  • Jörg V. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Hallo zusammen,

    mittlerweile kommt etwas Dynamik in die Sache. Auch Samsung hat sich nun bei uns gemeldet und versichert, die Thematik nun weitergeleitet zu haben.

    Mehr Informationen werden wir wohl erst nach einigen Tagen haben, aber die Sache ist jetzt zumindest mal ins Rollen gekommen.

    0
  • Christian A. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    @kapitano :)
    habe app durch root komlplett deinstalliert und nur die anwendung wieder hergestellt (titanium..) bei mir kommen keone meldungen bezüglichinet traffic auch nach akzeptieren der beiden agbs. habe das sgs2

    0
  • Selcuk Tekin 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Das würde meine These des Akkuverbrauchs bestätigen. Seit ich kein Vlingo mehr drauf hab, hält mein S2 schon zwei volle Tage (und ein bisschen mehr) durch ohne irgendwelche Akkuspareinstellungen und bei moderater bis semiintensiver Nutzung.
    Es könnte aber auch Einbildung sein. ^^

    0
  • shiwuzu 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Zunächst vielen Dank für Eure Arbeit!!
    Super was ihr hier macht!

    Ob mich die Meldung jetzt allerdings stutzig machen soll ... hmmm ich weiß es nicht.
    Wenn man heutzutage ein Smartphone benutzt bei dem die Funktionalität im Wesentlichen auf Cloud basierten Diensten basiert, dann muss man sich einfach darüber im Klaren sein, dass dabei auch Daten über den Äther gehen. Punkt. Dabei ist es wohl egal, mit welcher Hure man sich einlässt - ob Apple, Windows oder Android. Ich glaube die nehmen sich alle nix.
    Natürlich ist es eine Riesensauerei, was sich Vlingo / Samsung hier leistet.
    Pseudeabfrage bei der man einen Datenübertragung zustimmt die längst gelaufen ist. Das geht garnicht!! Da sollte man den Herstellern richtig auf die Füsse treten. Wenn Google hier etwas kritischer sondieren würde, hätte ich damit auch keine Probleme.

    Mich interessiert natürlich sehr, wie dieses Kapitel weitergeht. Im Hinblick auf das Thema Datenschutz ist es schlichtweg sch ... was man sich hier leistet.

    Auf der anderen Seite isses mir wurscht, wenn Samsung, Google oder sonst wer meine IMEI oder meinen Standort auslesen kann (das kann der Mobilfunkprovider übrigens auch - und noch einiges mehr).
    Auf dem Smartphone befinden sich keine Geheimnisse. Und die Daten, welche ich nicht mit jedem teilen möchte, habe ich verschlüsselt abgelegt.

    Wer Probleme damit hat, dass seine Daten über den Äther gehen, der darf halt kein Smartphone benutzen. Ich denke, dass die Nutzung von Dropbox oder ähnlichen Clouddiensten weitaus kritischer sein kann.

    0
  • T.B. 26.01.2012 Link zum Kommentar

    Super Blog. Und nicht nachlassen, wenn Samsung und Vlingo nicht reagieren.

    0
Zeige alle Kommentare