X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Verändert Google mal wieder alles?

Fabien Roehlinger
22

Nun ist sie vorbei, die Pressekonferenz von Google, auf die wir alle so lange gewartet haben. Was ist geblieben? Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich mit mehr gerechnet hätte. Das gilt vor allem für das Telefon, das vorgestellt wurde: das Nexus One.

Zugegeben: die Hardware und die Software sind sicherlich beeindruckend. Vor allem beim Arbeitsspeicher - ein 1 GHz Prozessor - setzt das neue Nexus One neue Maßstäbe. Android 2.1 macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Zumindest auf der Präsentation.

 

Ich hatte dennoch mehr erwartet. Mehr Innovationen, aber zumindest doch auch irgendeine Überraschung, die für Raunen sorgt. Das blieb aber offensichtlich zunächst aus. Liegt es aber vielleicht daran, dass Google in Sachen Präsentationen noch einiges zu lernen und es nicht geschafft hat, einige der Überraschungen so zu positionieren, dass wir Zuhörer sie auch als solche entdecken?!

Ich bin mir aber dennoch sicher, dass einige Hardwareverkäufer gestern ein wenig blass wurden, als sie von den neuen Plänen des Unternehmens aus Mountain View gehört haben. Denn immerhin wird das Nexus One nicht mehr konventionell über Stores vertrieben, sondern ausschließlich über eine neue Web Plattform, die Google gestern gelauncht hat. Gab es also bisher die Möglichkeit im Einzelhandel die Telefone zu erwerben, wird dies zukünftig nicht mehr möglich sein. Zumindest nicht für das Nexus One.

Aber was heißt das eigentlich für die gesamte Industrie? Die Wertschöpfungskette war bislang klar festgelegt. Die Margen waren klar verteilt. Google greift nun (mal wieder) in eine solche bestehende Wertschöpfungskette ein und könnte diese komplett verändern. Denn sollte das Modell Bestand haben, so hieße das für all die Einzelhändler, dass sie bald kein - oder ein anderes - Geschäft machen werden. Denn eines dürfte klar sein: die Preise, die Google über ihren Web Store anbieten können, dürften bedeutend geringer sein als bei all den T-Mobile-, Vodafone- oder Sonstwas-Stores dieser Welt.

Ich glaube zwar nicht, dass dieses Modell sich schnell durchsetzen wird. Dazu wollen Menschen wahrscheinlich noch immer viel zu gerne vorab mit den Telefonen herumspielen. Mittelfristig könnte ich mir aber durchaus vorstellen, dass die Kunden dazu bereit sind Telefone einfach aus dem Internet zu bestellen, selbst wenn sie sie vorher nicht in der Hand hatten.

Für uns Blogs sind das wahrscheinlich gute Nachrichten. Unsere Meinungen, Testberichte und Diskussionen über das Produkt werden eventuell in der Zukunft ein ausschlaggebendes Kriterium für den Kauf (oder eben nicht) eines Telefons sein.

Beeindruckend finde ich aber mal wieder die Tatsache, dass Google in einen neuen Markt vordringt und diesen - mit hoher Wahrscheinlichkeit - komplett durcheinanderwirbeln wird.

Es bleibt spannend...

 

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
29 vor 14 Stunden

Nexus-Fans können aufatmen: Android Silver ist begraben

Magazin / Updates
7 vor 15 Stunden

Google Play-Dienste 6.1 und Play Games werden schöner

Magazin / Hardware
31 vor 1 Tag

Nexus 9: Release, Preis, News, technische Daten, Gerüchte

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Olaf Schröder 06.01.2010 Link

    Vor etwa 15 Jahren hättest du auch keinem 'normaluser' erzählen können das Oma die Bücher im Internet kauft oder statt dem Flohmarkt über onlineplattformen wie ebay ihren Dachboden säubert.
    Heute völlig normal und der Einzelhandel musste reagieren, die innovativen haben es geschnallt die weniger innovativen (z.B.quelle) setzen sich heute mit der Abwicklung einer Insolvenz auseinander.
    Google hat das nun für das Mobile Geschäft entdeckt und wird den Markt neu Formen. Wenns dem Endbenutzer zu Gute kommt und er weniger zahlen muss wird der Weg funktionieren.

    0
    0
  • Volker Lehnen 06.01.2010 Link

    Hy Fabien,

    wie der Einzelhandel sich entwickeln wird ist wirklich eine spannende Frage. Amazon hat ja auch mit dem Kindle einen ähnlichen Vertriebsweg gewählt.

    Ich für mein Teil habe mir den HTC Hero auch "ohne vorher anfassen" gekauft, weil er einfach noch nirgendwo zum Anfassen herumlag.

    Der Milestone interessierte mich auch - auch hier habe ich eine Weile gebraucht, einen O2 Laden zu finden, der ihn hatte.

    Ich denke daher, dass für meinen Teil, der neue Vertreibsweg schon in Ordnung geht - insbesondere natürlich, wenn nach deutschem Recht mit einer Rückgabefrist von 14 Tagen verkauft wird - was bei Google wohl eher nicht der Fall sein wird, wenn der Nexus ONE endlich erhältlich sein wird.

    Cu
    Volker

    0
    0
  • Markus Gu 06.01.2010 Link

    hmm was ich aber weitaus interessanter fand, ist dass sie an einer möglichkeit arbeiten apps auf die sd karte zu installieren. ( wenn ich das richtig verstanden habe ) - das wäre ja mal interessant, wenn das einfach so gehen würde

    0
    0
  • Chris H. 06.01.2010 Link

    Ich gehoere auch zu der Sorte die sehr oft Elektronikartikel, Buecher ect. sehr oft online kauft. Das sind in der Regel Gegenstaende ich ich geziehlt kaufe.
    Soll heissen, wenn ich ein Handy brauch les ich Testberichte, Erfahrungberichte und so weiter. Danach kauf ich die Sachen online, weil guenstiger.

    In Mediamarkt und Co. gehe ich nur um zu stoebern, dabei kommt es auch zu Gelegenheitskaeufen.

    Daher denke ich sehr wohl das der Google Online Shop Zukunft hat. Gleichzeitig nervt es mich aber dabei das es Google trotz der Onlinevermarktung des Nexus One nicht gebacken kriegt das Ding auf breiter Basis d.h. in mehr als vier Laendern, anzubieten. Ich denke kaum das die Handys von Google versendet werden. Vielmehr gehe ich davon aus das sie direkt aus Taiwan an die Endkunden gehen.

    Gruss,

    Chris

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 06.01.2010 Link

    @Markus: das ist natürlich eine super Sache, die aber von Andy Rubin nur in einem Nebensatz erwähnt wurde. Außerdem hat diese Tatsache nichts mit "Dritte" zu tun, sondern ist für mich absolute Normalität, die ich von einem guten OS erwarte.

    Ich bin da vielleicht "streng". Aber ganz ehrlich: man muss ja nicht in bei Dingen in Begeisterung verfallen, die Andere (das iPhone zum Beispiel) schon längst können.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 06.01.2010 Link

    @Chris: ich habe es gestern während der PK nicht genau verstanden, aber ich meine gehört zu haben, dass die bereits 75.000 Geräte verkauft haben. Es werden mit Sicherheit fast alle Länder angeboten werden. Die Jungs wollen ja Kohle verdienen - auch wenn sie so viele Dienste "verschenken" ...

    0
    0
  • Chris H. 06.01.2010 Link

    Ich glaube auch das es in den meisten Laendern angeboten wird. Aber der technologische Fortschritt im Handymarkt ist so rasant das sich Google sputen muss mit der "Globalen" Verfuegbarkeit. Da ist keine Zeit sich auf den Loorberen auszuruhen.

    PS: Da man sich das Ding ja gravieren lassen kann, wuerd ich mir einen abgefressenen Apfel draufgravieren lassen :)

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 06.01.2010 Link

    :D coole Idee!!! Würden Dir wahrscheinlich ziemlich viele Leute nachmachen...

    Ich glaube, für Google ist das ein optimaler Feldversuch. Sie haben ja schon verlauten lassen, dass weitere Geräte folgen werden, die sie so verkaufen möchten.

    0
    0
  • and dev 06.01.2010 Link

    @Fabien: seit wann hat das eiFon eine SD-Karte (im Sinne eines entnehmbaren Wechseldatenträgers)? Eben, und darum kannst du das nicht vergleichen, denn Android muß im Ggs zum eifon dafür Sorge tragen, das dort nicht einfach kostenpflichtige Apps installiert und dann munter kopiert werden können.

    0
    0
  • User-Foto
    Lars S. 06.01.2010 Link

    @Fabien....hat das Nexus nicht eher einen Arbeitsspiecher von 256 mb Ram (glaub ich) und einen Prozessor von 1GHertz^^

    0
    0
  • Karsten van Geelf 06.01.2010 Link

    also ich sehe es etwas anders, das nexus wird es demnächst ganz normal im handel geben (siehe berichte aus frankreich) google möchte aber geräte haben, die nicht durch provider und hersteller verändert werden, um die probleme mit dem market und den updates in den griff zu bekommen, man will einen direkteren kontakt zum user.

    0
    0
  • Tim S. 06.01.2010 Link

    Sehr schöner Artikel, aber ich befürchte das der Hype um das Nexus jetzt größer ist als das Resultat. Sprich viel Wind um nix... Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren

    0
    0
  • Ole Shoe 06.01.2010 Link

    Ob der Vertriebsweg für solche Hardware das Richtige ist ? Ich meine das die Geräte bei MediaM*arkt rumliegen müssen - zum anfassen und mitnehmen.
    Wenn ich das Gerät im Ausland bestellen MUSS dann ist das einfach Müll und ein ganz klarer Nachteil.
    Das Nexus One könnte sich als ein selten anzutreffendes Referenzmodell herausstellen.

    0
    0
  • Markus Gu 06.01.2010 Link

    @fabien: ein eiPhone kann sowas nicht. vor allem ist es schwierig die raubkopien einzuschränken. das ist ein grund, warum das bis jetzt noch nicht offiziell möglich ist. warum das nur einem kleinen nebensatz erwähnt wurde, weiß ich nicht. finde ich ein wichtiges feature, vor allem für ein g1, das viel zu wenig speicher hat.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 06.01.2010 Link

    Ich verstehe Eure Argumentation aus Entwicklersicht. Die "normale" Kundensicht ist eine Andere: viele wollen sich gar nicht um SD-Karten kümmern. Viele wissen nicht mal was das ist! Und keiner will sich damit auseinandersetzen.

    Ich finde auch, dass man das mehr hätte vorheben müssen. Aber ich sag ja: Google hat kein gutes Händchen für echte Kommunikation! Zu Tech-lastig, zu wenig echtes Marketing. Muss ja nicht schlimm sein. Aber das Resultat sieht man ja jetzt: vorher gab es Hype, aber man kann ihn nicht genügend mitnehmen...

    0
    0
  • Markus Gu 06.01.2010 Link

    naja schon klar, dass einen user das wenig interessiert. aber am pc kann man auch auswählen wohin man eine app installiert. wer möchte kann sie auf eine ext. festplatte installieren. wen das nicht interessiert, der wird einfach 5 mal weiter klicken und den default ordner wählen.

    dafür muss sich ein user gar nicht auskennen bzw sich damit beschäftigen. wichtig ist, dass es die möglichkeit dafür geben wird. aber wahrscheinlich erst mit einer android version, die das g1 nicht mehr bekommen wird :(

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 06.01.2010 Link

    Davon muss man ausgehen. Ich denke, für das G1 ist ab 1.6 Schluss...

    0
    0
  • Markus Gu 06.01.2010 Link

    warum hat t-mobile österreich dann 2.0 für das g1 bestätigt? meinst das war einfach falsch? kann mir schwer vorstellen, dass sie sowas grundlegendes falsches ankündigen

    ok sie haben gesagt, das passiert noch 2009, aber ich kann noch ein wenig warten.

    zum anderen ist das g1 noch immer offizielles dev phone, was aber mit 1.6 eher unvorteilhaft ist

    0
    0
  • Jo Bi 06.01.2010 Link

    Natürlich wird das Nexus One auch bei bspw. eBay landen - gut möglich, dass die vier Länder auch gewählt wurden, weil Google da relativ restriktiv den Weiterverkauf einschränken kann bzw. rechtlich überhaupt darf. Langfristig wäre es aber falsch, wenns die Dinger nur über Googles Onlineshop geben würde. Das führt dann unweigerlich zum Dell-Effekt: Gute Qualität zu saftigen Preisen. Beim Einzelhandel muss man sich da keine Gedanken machen, das ist preislich gesehen eh selten eine Konkurrenz. Aber wenn man sich mal überlegt, dass ein halbes Jahr nach Erscheinung manche Geräte durch Konkurrenz 30% unter UVP sind, kann man sich das für das Nexus One nur auch wünschen.

    Ach ja, Google wäre dämlich, wenn der Versand der Geräte aus Taiwan gehen würde - nicht zuletzt wegen der gebotenen Option overnight Versand ist das auch mehr als nur unwahrscheinlich. Ich denke, die vier Länder wurden auch gewählt, weil da oder in der Nähe Fulfillment-Center von Versanddienstleistern existieren, mit denen Google sich schnell einigen konnte. Das wird Google auch nicht selbst machen, sondern nur bezahlen.

    Mir stellt sich die Frage: Wie entwickelt sich der Market? Gibts bald sinnvolle und ernstzunehmende Anwendungen (nicht Spiele, da ist das abzusehen), die auf jüngeren Geräten nicht laufen, weil deren Prozessor zu langsam ist? Ich würd ja eigentlich gerade gerne kaufen, aber das hängt bei mir mit davon ab, wann das Nexus One in Deutschland erhältlich ist und wann HTC für andere Geräte 2.1 ausliefert - für beides gibts blöderweise aber kein Datum -.-

    0
    0
  • Mario Zechner 06.01.2010 Link

    Ich bin ein wenig enttäuscht was die Grafikleistung angeht. Scheint als hätten sie den herkömmlichen Qualcomm PowerVR verschnitt verbaut. Bei den Benchmarks schneidet der in etwa so gut ab wie das Hero. Engadget hat bereits am 4. Jänner ein Hands-On geschrieben und war auch nicht besonders begeistert. Der AMOLED scheint ein paar Farben etwas seltsam darzustellen und bei Sonnenlicht ist der Display angeblich überhaupt nicht zu lesen. BIn ich froh dass ich mir mein MIlestone besorgt hab :)

    Was die Applikation auf SD Karte installieren betrifft habe ich gelesen das es da einen Mechanismus geben wird der das auslagern von Resourcen einer App auf die SD Karte erleichtern soll. Die Apps selbst sollen weiterhin auf dem normalen Speicherplatz abgelegt werden. Vielleicht finde ich den Link dazu nochmal.

    0
    0
  • Bodo P. 06.01.2010 Link

    @ Lars
    quote @Fabien....hat das Nexus nicht eher einen Arbeitsspiecher von 256 mb Ram (glaub ich) und einen Prozessor von 1GHertz^^ unquote

    war Verschreiber ... Hier die specs -

    Capacity 512MB Flash 512MB RAM

    guckst Du hier !

    http://www.google.com/phone/static/en_US-nexusone_tech_specs.html

    0
    0
  • Paul S. 06.01.2010 Link

    ähhm. ich denke das das so gehandhabt wird, das die App auf der SD Karte liegt, aber z.b. ein Schlüssel oder so gebraucht wird, der auf dem Phone selbst liegt, um die App zu betreiben/starten.. ist jedenfalls ein Feature, das kommen muss...selbst mein k800i kann das...

    und bitte hört auf Android mit dem iPhone zu vergleichen.. ich mag das iPhone, ist ein schickes Gerät und funktioniert auch gut.. aber Android bietet halt noch mehr Vorteile (Anwendungen im hg usw) Außerdem ist Android ja auch von Grund auf etwas anderes...

    0
    0