X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[Userblog] Google TV startet erst 2012 in Europa

tom_cat
17

(Bildquelle: derStandard.at)


Google TV wird 2012 in Europa auf den Markt kommen. Dies erklärte Vorstand Eric Schmidt Ende vergangener Woche und betonte dabei, dass der Konzern weiter hinter der Plattform stehen würde.

2010 hatte Google angekündigt, Fernsehen und Internet zu verschmelzen. Bei der riesigen Anzahl an Fernsehzuschauern, nur ein logischer Schritt. Sicher auch eine Überlegung, Einnahmen aus Werbung können recht gut generiert werden und das ganze, ohne eigenen Content beizusteuern. Da man selber nicht produziert, sondern nur vorhandene Inhalte verteilt, entstehen keine Produktionskosten, Lizenzen ausgeklammert. Genau dies ist ein Kritikpunkt, nicht nur der Medienkonzerne und der TV- und Filmindustrie. Mit geringen Einsatz von eigenen Mitteln, Werbeeinnahmen erwirtschaften. Berechtigter Einwand oder die Angst vor Machtverlust?
Mit Android als Grundlage für den Dienst ist Google gut gerüstet, dachte man. So einfach scheint es aber nicht zu sein, denn bis heute hat sich dieses Konzept nicht durchgesetzt. Die Gründe sind sicher nicht so einfach darzustellen, es ist auch nicht mein Ziel, diese zu erörtern. Google hat angekündigt, Google TV zu überarbeiten und 2012 damit in Europa zu starten. Neben der bekannten Hardwarelösung mit SetTop-Boxen, soll es auch Apps für Smartphones sowie Tablets geben und eventuell auch einen direkten Einbau in die TV-Geräte. So ist es möglich, Inhalte sowohl am heimischen TV-Gerät, als auch unterwegs mit dem Smartphone/Tablet zu nutzen. Flashinhalte am TV sind dann auch realisierbar.
Nach dem Logitech den Preis seiner Box im Sommer dieses Jahres auf 99 USD gesenkt hatte, glaubten viele, dass das Projekt nicht weitergeführt wird. Umso mehr freut es die User, das Google doch einen neuen Anlauf wagt und schauen wir mal, ob der zweite Anlauf nicht auch so gut startet, wie Google + (Da war es ja auch nicht der erste Versuch).
Für die unter Euch, die mit Google TV nichts anfangen können, kurz erklärt:
Da ja mittlerweile der Begriff „Hub“ für Knotenpunkt oder zentrale Stelle bekannt ist, nennen wir es einfach „Entertainment-Hub” für alle möglichen Unterhaltungsformen. Filme, Informationen, Spiele, Musik….alle Inhalte können einzeln oder nebeneinander laufen. Während ihr euch beispielsweise einen Film anschaut, könnt ihr gleichzeitig Informationen über Google abrufen. Wo man früher einen Fernseher und einen PC/Laptop brauchte, kann man das jetzt mit einem Gerät machen. Wie bei YouTube, kann man sich sein eigenes Programm zusammenstellen und bekommt dann nur die Informationen, für die man sich interessiert.

Ich denke, dass das Konzept Potenzial hat und interessant ist. Schaut man, wie sich YouTube entwickelt hat und denkt sich das Ganze mit anderen Inhalten wie Serien, Filme, Informationen, Bildern und und und zusammen, dann kann man sich auf 2012 freuen und hoffen, dass damit nicht Ende 2012 gemeint ist, sondern möglichst gleich Januar.

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Tipps & Tricks
20 vor 10 Stunden

Willkommen bei Android: Das ist Dein Smartphone - Google-Apps

Magazin / Apps
48 vor 18 Stunden

Google Suche weiß dank Gmail bald genau, wann und wo wir Urlaub machen

Magazin / Vermischtes
24 vor 2 Tagen

Google löscht das Internet: Hunderttausende Such-Ergebnisse - jede zweite Anfrage

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Penguin6 28.08.2011 Link

    Da kommt mir gerade spontan in den Sinn, Virenscanner für TV...

    0
    0
  • tom_cat 28.08.2011 Link

    Wird es früher oder später sicher geben. Hat ja für Smartphones auch ein wenig gedauert und heute gibt es genügende Auswahl.

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 28.08.2011 Link

    Solang sich die GEMA quer stellt gegenüber YouTube ist es für mich die Einschränkung zu groß und somit keine Ausgaben wert. Auf meinem Bravia kommt mir einfach zu oft die Meldung " in ihrem Land..."

    0
    0
  • stephan d. 28.08.2011 Link

    Naja hoffentlich hat Google TV Potential noch oben.
    Icg

    0
    0
  • stephan d. 28.08.2011 Link

    Ich finde es auf jedenfall interessant.
    Entschuldigung, bin aus versehen zu schnell auf den sendebuttom gekommen...

    0
    0
  • MentalFS 28.08.2011 Link

    Da ein Obsthändler selber nicht produziert, sondern nur vorhandene Obstsorten verteilt, entstehen keine Produktionskosten, Einkaufspreise ausgeklammert.

    0
    0
  • DerZombie 28.08.2011 Link

    Youtube und GEMA kann aber mühelos umgangen werden

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 28.08.2011 Link

    das ist aber nicht sinn und zweck der sache, und so einfach ist des bei einem bravia auch nicht zombie

    0
    0
  • Raffael M. 28.08.2011 Link

    Naja, Apple hat es ja auch erst im zweiten Anlauf mit dem AppleTV geschafft, einigermaßen zufriedenstellende Absatzzahlen zu erreichen und da geistern ebenfalls seit Längerem Gerüchte über eine Integration in einen Apple-Fernseher durchs Netz ^^
    Bin gespannt was Google draus macht. Schön wäre die Möglichkeit ohne Einschränkungen im Web am Fernseher surfen zu können oder das Ganze zusätzlich als Heimserver mit Anschluss für ne externe Festplatte nutzen zu können :D

    0
    0
  • Tobias G. 28.08.2011 Link

    Fänd ich genial.... Nur wohne ich auf den land und im internet entwicklungsland deutschland hab ich den großteil des monats atemberaubende 64kb/s download.... Von den ich nur 10 sehe..... Also bevor es in dt keine echten internet flats gibt bzw. auch hier auf dem land dsl anschlüsse existieren sehe ich da keine zukunft drin... Schade eigentlich um ein so tolles medium....
    Mfg

    0
    0
  • tom_cat 28.08.2011 Link

    @Raffael
    Apple-TV soll 2012-2013 mit einem Bezahlangebot kommen Wird ein spannendes Rennen und sicher für den User auszahlen. Das ganze nat. (wie man es kennt) in einer eigenen entwickelten Technologie....

    0
    0
  • NeoXolver 28.08.2011 Link

    Eigendlich ist die Technologie auf dem Richtigen weg. Viele konzepte wie smartTV oder z.b. das Motorola Atrix haben sehr gut begonnen. Jetzt muss nur noch zuende gedacht werden...
    ...beim TV muss eine gute Contenplattform her, aber vorallem vernetztes Mulimedia mit dem Fernseher als Zentrum wäre der nächste schritt, so dass ich, wenn ich zwei fernseher habe, bei beiden die aufnahme von einem aus TV steuern kann, und diese Aufnahmeb dann auch über Lan an beiden ansehen kann. Auch kann die Stereoanlange durch den TV und ggf. IP-Radios ersetzt werden...
    Was das Atrix angeht, ich würde mir eine standartisierte schnittstelle für den anschluss an ein lapdock, eine basisstation oder an mein autoradio wünschen...

    0
    0
  • Raffael M. 28.08.2011 Link

    @tom cat
    Das mit dem Bezahl-Angebot wusste ich noch gar nicht.
    Ich hoffe wirklich, dass das ne kleine All-in-One-Box wird zu nem akzeptablem Preis mit ausreichendem Angebot und schon ist sie so gut wie gekauft

    0
    0
  • tom_cat 28.08.2011 Link

    Es wird als "Branchengflüster" gehandelt (man will ja nicht Post vom Anwalt....). Sowohl ein separates Apple-TV-Gerät (sollte ja schon 2011 kommen) als auch eine SetTop-Lösung sind im Gespräch.

    0
    0
  • beat schweiz 29.08.2011 Link

    Mal ganz ketzerisch gesagt: braut man das im 2012 noch, denn zum Beispiel die Samsung TV können das zum Teil heute schon. Inhalte streamen, in Internet gehen usw.

    0
    0
  • Wolfgang H. 29.08.2011 Link

    Bin immer noch am überlegen ob ich mir das Logitech Revue für 99 USD hole. Honeycomb soll ja bald kommen und vielleicht kann man das Gerät hier auch benutzen.

    0
    0
  • Mirko 29.08.2011 Link

    Google soll sich bitte ein Beispiel an bereits recht erfolgreichen Softwares wie BOXEE nehmen, die Internet-Streams auf den TV bringen --- UND --- um Himmels Willen den Sendern eine Vermarktungsmöglichkeit für Ihre Mediatheken (RTL Now, VOX now, Maxdome, Sky Go etc.) anbieten. Das könnte so aussehen wie sie es mit Chrome Apps machen ... 5% des Umsatzes bleibt bei Google, 95% an den Contentanbieter. Dann hätte das Projekt wenigstens eine kleine Chance, wenn die Inhalte da sind und nicht wie in USA alle von vornherein geblockt werden.

    0
    0