Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[Nimas Tellerrand] Die Alleinstellungsmerkmale der Android-Hersteller

Nima Begli
53

(c) aktuellekamera.de

Dieser Blogeintrag wird sich um ein Thema drehen, welches mir persönlich seit einiger Zeit in diversen Foren und auch im echten Leben aufgefallen ist. Die verschiedenen Fanlager innerhalb des Android Ökosystems.

Damit meine ich keineswegs die verschiedenen Arten von Fanboys, diese werde ich an dieser Stelle nur anschneiden und habe diese in einem früheren Beitrag schon einmal thematisiert, es geht mir viel mehr um die "großen" Hersteller im Androidland: Samsung, HTC, Motorola, Sony und als aufstrebenden Neuling Asus.

Wenn man einen genaueren Blick auf dieses Quintett wirft merkt man schnell, dass eine Entscheidung für einen dieser Hersteller richtungsweisender ist als man im Voraus zu denken gewagt hat. Man begibt sich in verschiedene Geschäftsphilosophien und merkt schnell, dass der Vorwurf des "Einheitsbreis" relativ einfach widerlegt werden kann, denn zwischen diesen fünf genannten Manufakturen besteht doch eine erhebliche Divergenz.

Der Global Player - Samsung

 

Wenn man mal in einschlägigen Techforen nachhakt was denn die Marke Samsung ausmacht erhält man als Antwort häufig: Pure Power! Und das stimmt!

Samsung ist in meinen Augen der Inbegriff der Leistung und haut bisher mit seinen Flagschiffen ein "State of the Art" Gerät nach dem anderen raus. Wo man beim ersten Galaxy S noch als HTC Desire Nutzer lächeln konnte, hat es den Sensationisten beim Anblick des Samsung Galaxy S2 den Atem verschlagen. Das Teil rennt und dies nicht zu knapp.

Samsung hat in meinen Augen den Weg der reinen Datenblattekstase gewält: Es geht nur um immer leichter, schneller und besser. Das merkt man auch an der Verarbeitung der Geräte, welche zwar hervorragend ist aber für mich persönlich immer etwas fragil wirkt und ja ich weiß, dass der Kunststoff einiges mehr aushält als vergleichbare Glas- bzw. Aluminiumgeräte. In Anbetracht dessen ist das Überholen von Apple bei den Smartphoneverkäufen die reinste Ironie. Schwarz hat weiß überholt und auch abgehängt.

Spitzt die Lauscher - HTC

 

Auch HTC verfolgt einen etwas unterschiedlichen Weg als Samsung. Es geht mehr um Lifestyle. Es geht um ein schickes und fluffiges Interface. Es geht um wertige Verarbeitung und um eine gleichbleibende Designlinie.

Wenn man mal kurz runterbricht was HTC ausmacht, dann kommt man immer zu dem Schluss, dass das Aushängeschild unserer Freunde aus dem Osten HTC Sense ist.
Wie häufig höre ich von Ratsuchenden, dass sie doch dieses coole Interface haben möchten mit all den Spielereien und der hervorragenden Integration von verschiedenen Diensten. Und ich persönlich bleibe dabei, dass ich seit meinem Umstieg auf MiUi und CyanogenMod HTC Sense vermisse, denn das ganze Konzept hat einfach Hand und Fuß.

Doch man wird HTC nicht gerecht, wenn man nur den Aspekt der Oberfläche und Hardwareverarbeitung anspricht. Was HTC zu meinem persönlichen Favoriten in Sachen Android Hersteller macht ist die Tatsache, dass sie sehr kluge strategische Entscheidungen treffen. Da sei HTC Watch, welches zwar noch nicht viele Filme anbietet, aber in Zukunft insbesondere auf Tablets den Ausschlag geben kann. Oder OnLive, ein Dienst zum mobilen Spielen von perfomanten Blockbustern.

Last but not least folgt jedoch wohl die beste Akquisition die ich mir vorstellen konnte: Der Mehrheitsanteil bei Beats by Dr. Dre.
Ich kann mir gerade vorstellen wie die audiophilen Leser in die Luft springen und schreiend ihre Fackeln und Heugabeln zücken, aber wenn man sich mal die Zielgruppe HTCs ansieht, dann merkt man sehr schnell, dass dieser Kauf wohl überlegt war.

Man erlangt mit Beats by Dr. Dre eine dieser Marken, die gerade einen sehr heftigen Hype erleben. Man siehe sich allein die Facebook Seite von Beats an. Mehr als 800000 Freunde und täglich kommen Bilder von Stars hinzu, welche diese Kopfhörer intensiv benutzen. Als kleines Beispiel: Die gesamte Mannschaft des BVB (das ist was für dich +Denny Fischer ;)) besitzt gelbe Beats by Dr. Dre Studio Kopfhörer... Bessere Werbung geht fast nicht.

Nun kann man sich einfach mal umhören bei der angepeilten Zielgruppe zwischen 16-25 und dort höre ich immer wieder das Gleiche: "Was will ich mit purer Power, wenn ich bei HTC noch Beats Kopfhörer im Paket habe".

HTC hat in kluger Vorausschicht einen anderen Weg eingeschlagen als Samsung. Sie bewerben nicht die pure Power, sondern setzen auf den Content der sie von den anderen Herstellern absetzt. Filme, Musik und eine überragende Oberfläche.

Roboter voraus! - Motorola

 

Zu Motorola gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Die Hofmarke Googles schaut in eine ungewisse Zukunft und keiner, auch nicht die bestinformierten Blogger, konnten bisher genaue Ausblicke auf die Zukunft der Kooperation zwischen Google und Motorola geben. Da ich meine Glaskugel zu Hause vergessen habe, werde ich dies auch gekonnt umgehen, und kurz das Hauptmerkmal der Motorola Smartphones wiedergeben.

Bei Motorola beeindruckt mich seit geraumer Zeit die Eleganz der Geräte. Das Design ist wohl eines der Besten und glänzt auch durch Alleinstellungsmerkmale. Spritzschutz. Eckige Kanten. Männliches Design. Badass Live-Wallpaper. Allein das Motorola Razr zeigt dem Nutzer wieder wo die Reise hingeht und wie cool ein Gerät doch aussehen kann. Ist zwar nicht jedermanns Sache, aber genau das Richtige für mich.

Auch kleinre Fortschritte unter der Haube merkt man Motorola an. Blur ist weg und durch eine flottere Oberfläche ersetzt. Der Bootloader ist nicht von Haus aus gelockt und die Preispolitik wird halbwegs überarbeitet.

Das einzige was Motorola derzeit noch im Weg steht ist die elende Fokussierung auf den amerikanischen Markt. Ich meine in Europa ging das Milestone 2 doch weg wie warme Semmeln und auch andere Geräte wären hier gut verkauft worden, aber Motorola vermisst es immer und immer wieder den richtigen Zeitpunkt für die Veröffentlichung festzulegen und dann das Gerät auch konsequent zu bewerben. Schwache Leistung Moto!

Content ist King! - Sony

 

Wenn ich im Kapitel zu HTC schon vom Content geschwärmt habe, dann muss ich dies bei Sony nicht nur wiederholen sondern bis zur Unendlichkeit weitertreiben.

Musik, Filme, Serien und Bücher. Sony ist wohl der einzige Big Player bei den Android Herstellern, der auf ein ausgeprägtes Netz von Diensten zurückgreifen kann und eines dieser Contentschleudern habe ich dabei noch gar nicht erwähnt: Die Playstation.

Bei den derzeitigen Produktionszyklen ist es nur noch eine Frage der Zeit bis die Smartphones mit der Playstation gleichziehen und daraus ergeben sich dann wirklich nette Zukunftsszenarien und Integrationsmöglichkeiten.

Doch gefällt mir Sony in letzter Zeit nicht so gut wie die drei oben genannten Hersteller. Die Geräte sind dann doch einen Tick zu leistungsschwach und sprechen mich persönlich auch nicht an. Ich verstehe nicht warum Sony nicht mal ein echtes Highlight raushaut, was ihnen bei ihrer Tabletserie gelungen ist. Ob es an Ericsson liegt? Ob sie deshalb ihre Ericsson Anteile wieder aufkaufen wollen? Wer weiß.

Der aufsteigende Star - Asus

 

Über Asus kann ich nicht viel sagen, aber ich wollte sie in dieser Liste aufnehmen, da Asus ein Paradebeispiel dafür ist wie man sich ins Gespräch bringt.

Ein innovatives Tabletkonzept (Transformer), ein noch innovativeres Tabletkonzept (Padphone) und eine Updatepolitik die sich sehen lassen kann. Sollte Asus wirklich den langen Atem haben und auch bei ihren kommenden Geräten diese Aktualisierungswut hinlegen, dann dürfte eines meiner nächsten Geräte gerne ein Asus sein. Versprochen.

Schlusswort:

Nach langer Zeit konnte ich mich mal wieder aufraffen einen solchen Textschwall zu produzieren und bin auf Kommentare und Anregungen gespannt. Wie man vielleicht gemerkt hat bin ich ein kleiner HTC Fanboy und eigentlich war das auch der Antrieb für diesen Blogeintrag.

Erläuterung zur Quelle: Ich war so frei und habe, da es mein geistiges Eigentum ist, mich selbst mal als Quelle gelistet ;) 

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Patrick 26.10.2011 Link

    ich habe beats Produkte während meiner Zeit bei Apple verkaufen müssen und muss sagen dass die teuer sind und von der quali scheisse sind. mit quali meine ich die Plastikbügel ... die Soundquali ist nicht so super wie bei anderen hochpreisigen herstellen.

    0
  • Florian K. 25.10.2011 Link

    Ganz genau so ist es Michael! :-)

    0
  • Michael Bauer 25.10.2011 Link

    Mal schauen wie es weiter geht, das Blatt kann sich auch jederzeit wenden. Ich weiß noch, als nach dem original Galaxy der allgemeine Tenor war: "Samsung nie wieder!". Mittlerweile sind sie Vorbild bei Updates und co.

    0
  • Nima Begli
    • Mod
    25.10.2011 Link

    Wäre ich ein harter HTC Fanboy würde ich sagen, dass das S2 aus billigem Plastik besteht ... ;)

    Ich habe auch nie abgestritten, dass das S2 das beste Samrtphone ist, aber wenn ich mir den Run auf Apple Geräte und insbesondere auf das Kindle Fire ansehe, dann ist Content das Zugpferd... Und Content meint nicht nur Apps, sondern Bücher, Filmstreaming und innovative Formate wie OnLive.

    0
  • Karsten K. 25.10.2011 Link

    Wenn Motorola sich mit den Updates nicht so zickig hätten, wären sie meine Favouriten. So hat die geballte Samsung-Power die Nase vorn.

    Ich schau mir trotzdem mal das neue RAZR an ;-)

    0
  • Eule U. 25.10.2011 Link

    Vllt ein bisschen zu sehr HTC-FANBOY Nima! Eine Frage. Was ist derzeit eines der meistverkauften Android - Smartphones? Richtig das SGS2. Ich verstehe nicht ganz die These die da zustande gekommen ist "Content is (oder sei) King " 30 Millionen Menschen sind da anscheinend anderer Meinung. Und ganz ohne Content ist Samsung auch nicht. Schonmal SamsungApps angeschaut?

    0
  • Benedikt K 25.10.2011 Link

    Also ich persönlich bevorzuge auch HTC wegen denen im Blog angegebenen Gründen^^ natürlich hab ich mir auch die anderen Hersteller mal angesehen und mit den Handys von Freunden gespielt, kam aber zu dem Schluss das für mich un meine Bedürfnisse HTC am besten ist^^

    0
  • DonKill 25.10.2011 Link

    zu asus
    nur wegen deren updatepolitik habe ich mir am sonntag ein transformer bestellt
    bin gespannt, ob ich meinen vorteil darin haben werde
    ich hoffe, das bleibt so wie bisher ..... hoffe insgeheim natürlich schon auf ics ...!!

    0
  • Leo 25.10.2011 Link

    naja...da fehlt mir aber bei Moto etwas ziemlich Großes...
    Weptop? Das haben andere Hersteller nicht!

    0
  • Florian K. 25.10.2011 Link

    @NikB,
    da muss ich dir absolut recht geben!
    Es ist schon nen essentielleres Detail als die mitgelieferten Beats-Kopfhörer von HTC. Immerhin ist es nicht nur ein Goodie sondern eine verbaute Komponente

    0
  • NikB 25.10.2011 Link

    Alle loben hier diesen Beitrag über den grünen Klee dabei dabei wird im ersten Absatz "Samsung" nicht mal das Wort "Display" genannt.
    Samsung macht mit den Amoleds die schicksten Displays. Und das ist auch deren Alleinstellungsmerkmal.

    0
  • Sven R. 25.10.2011 Link

    ...und genau da sind wir wieder beim "Alten" Thema...meine Meinung ist:
    alle Hersteller sollten Android-Stock verwenden und eine nach ihrem Geschmack programmierte Oberfläche als APK-Datei(so wie Launcher-Pro etc.) beim Kauf mit dazu bereitstellen...genauso auch APK´s für entsprechende Dienste, die sie für ihre Käufer anbieten möchten...kann ja ruhig dann so sein, dass dann nur entsprechende Geräte des jeweiligen Hersteller diese APK´s zur Verfügung bekommen....nur dann wäre es möglich, dass "Alle" Geräte in den Genuss eines neuen Androidupdate kommen würden und trotzdem die Hersteller ihre spezifischen Launcher und Diensten anbieten könnten...nur so wird ein Schuh draus...meiner Meinung nach...Gruss

    0
  • Sir Kahn 25.10.2011 Link

    Ich finde auch, dass LG hätte erwähnt werden müssen...
    vor allem weil die mir eher negativ aufgefallen sind wegen ihrer Update Politik.
    Riesen PR um das Optimus Speed und immer noch kein gingerbread update gebracht. Da hat man das Gefühl denen ist es inzwischen echt egal, was mit diesen Kunden ist.

    Hatte vorher ein Desire. Tolles Handy aber der knappe interne Speicher hat mich gestört. Soll bei mehreren Gerät von HTC so sein.

    Inzwischen bin ich auch der Freund vom puren Android, weil man meiner Meinung nach fast alles noch nachziehen kann, ob es die Tolle Uhr von Sense oder diese Media app von samsung...

    Mein nächstes Handy wird garantiert das Galaxy Nexus sein. Pures Android. Aktuelle Hardware. Erster Kandidat von Updates. Software und Hardware die zusammenarbeitet und wo alles einwandfrei klappt.

    0
  • Kurt Brunner 25.10.2011 Link

    Auch ich finde den Beitrag mehr als gelungen. Was mir hier besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass Android User hier die grossen Gewinner gegenüber der Apple User sind! Hier bietet fast jeder Hersteller etwas für jeden Geschmack an-und nicht nur ein Gerät für die Masse wie bei Apple.
    Hier können freie, mündige Menschen entscheiden was ihnen gefällt-das finde ich sehr gut!

    Zu den Herstellern: ich hatte ein SE xperia und war vom Gesamtpaket enttäuscht, das Arc ist optisch allerdings ein Hingucker-konnte mich aber technisch nicht überzeugen.

    HTC ist für mich sowieso DER Inbegriff für Android pur. Hatte allerdings noch kein HTC besessen.

    Samsung ist meiner Meinung nach nicht nur technisch voraus sondern auch qualitativ! Die Materialauswahl des S2 ist schon beachtenswert .
    Auch die Updatepolitik von Samsung schätze ich sehr. Man merkt als Besitzer eines Samsung Gerätes sofort dass man hier einen grossen "global player" hinter sich hat-das ist ein gutes Gefühl.

    Motorola ist für mich leider ein Aussenseiter-vielleicht ändert sich das ja mit Google...?

    Alles in Allem haben wir hier schon ein paar gute Hersteller für Android :-)

    0
  • Andreas V. 25.10.2011 Link

    Großer Widerspruch: Sense geht nicht, das ist Bloatware. Und ob HTC nun auch überteuerte Mode-Kopfhörer an Bord haben ist mir schwuppe, auch als BVB-Fan. AKG, Sennheiser, Shure eztc. Wenn aber HTC den Trend-Weg gehen möchte und dabei die Technik vernachlässigt, hat sich das erledigt.
    Den ansonsten habe ich auch HTC, da die Geräte bis vor einem Jahr top waren.
    Samsung: Die Geräte sind schon gut, keine Frage. Aber ich kenne ein paar, die da gearbeitet haben. Nicht so schön. Und dann das Apple-Abgekupfere.

    Ingesamt erhoffe mir aber von Google-Motorola einiges.

    0
  • Christoph M. 25.10.2011 Link

    @ Florian Kapust: Hast ja schon recht, aber dazu kommt noch das die Geräte mir nicht zusagen.... aber wer weis, vielleicht wirds ja doch irgendwann ein Samsung...... ;-)

    0
  • Sebastian H. 25.10.2011 Link

    Was mich bei den Herstellern am meisten stört, ist die Verunstaltung ihrer Firmwares. Ich bin seit dem G1 dabei und mag das pure "Android" am liebsten. Ich habe ein Krise bekommen, als ich mir das Desire Z zugelegt habe. Man bekommt eine Firmware mit vorinstallierten Apps vorgesetzt (und bekommt diese auch nicht runter). Dann sind die Herstellerspezifischen Apps für die Google-Dienste so unbrauchbar programmiert, dass man sich nach den Stock-Apps sehnt. Ich habe mein Desire Z gerootet und mit ein CM versehen, um auch wieder Herr meines Telefons zu werden. Jetzt mag ich es, so ohne Sense. ... Das Gleiche könnte ich auch übers GalaxyTab schreiben.... nur über das Transformer kann ich nicht meckern. Asus hat sehr wenig am "Stock"-Android geändert und hat dazu noch eine sehr gute Update-Politik ... Was ich mir von den Hersteller wünsche würde: Werdet etwas offener den anderen Herstellern gegenüber. Ich hätte zB gerne die "Allshare"-App von Samsung für eines meiner anderen Androidgeräte, um meinen Samsung-TV zu füttern. Wenn die Hersteller allgemein etwas offener werden, haben wir etwas mit Android was Apple nur mit seinen Geräten schafft --> sie arbeiten reibungslos zusammen.

    0
  • Mr. 25.10.2011 Link

    Klasse Blogeintrag !
    Ich bin ein total Motorola Fan und schätze voraklem auch die Sicherheit der Handys. Fast allesamt sind mit Gorilla Glas Kavlar oder IP64 Zertifizierung 'ausgeatattet'.
    Ich habe mein Defy jetzt fast ein Jahr - es ist schon vom Balkon gefallen, auf den Teer und trotzdem hat es eine beeindruckende Sprachqualität dich CristalTalk.
    Wenn ich mal so frei bin und mir aus jux ein Handy bei 'ausleihe' bzw kaufe und zurück gebe vermisse ich jedes mal nie rubust heit und die Eleganz von Motorola.

    Wenn ich mir dann jetzt das Razr und voallem die Lapdock Technologie angucken bin ich nur fasziniert ..

    0
  • Marcus B. 25.10.2011 Link

    klasse Blog! Hast das sehr geil in Worte gefasst ;)

    Hätte HTC mehr technische Spielereien an Bord wie z.b. USB-Host, würde ich sofort wieder HTC kaufen!! Leider hat das nur Samsung derzeit, also muss ich mich mit einem hässlichen Body und hässlichem Interface zufrieden geben ^^

    0
  • dasscheusal 25.10.2011 Link

    Hi, Leute! Guter Blog aber wie sortierst du da LG ein?

    0
Zeige alle Kommentare