Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Gingerbread auf's Wildfire!

Izzy
32

Die Frage kam ja im Forum schon desöfteren hoch: Gibt es das noch für's Widfire? Naja, vielleicht nicht von HTC, aber mit CyanogenMod ist das durchaus machbar. Und gar nicht mal so kompliziert, wie manch einer denkt.

Ich habe mich am vergangenen Wochenende einmal hingesetzt und alles durchgespielt. Dabei auch weitest möglich Screenshots gemacht und protokolliert. Was dabei herausgekommen ist, möchte ich Euch hier in Form eines Blogs präsentieren – sozusagen als "How-To". Gleich vorab: Es hat alles prima geklappt...

CyanogenGingerWild

Voraussetzungen: Was brauchst Du?

Zunächst einmal ein gerootetes Wildfire. Dazu den ROM Manager, Titanium Backup, sowie eventuell das ein oder andere Backup-Tool aus meiner Übersicht, sofern Du Deine Kontakte etc. nicht mit Google synchronisierst.

Hilfreiche Links

Wenn Du mit meinem Geschreibsel nichts anfangen kannst – oder ich etwa die Hälfte vergessen habe (natürlich genau die Hälfte, die Dir besonders wichtig war), wo findest Du weitere Informationen?

Vorbereitungen

...betreffen in erster Linie die Datensicherungen. Denn Deine Daten möchtest Du ja gern mitnehmen, gelle? Hier bin ich natürlich bei "meinem ersten Mal" besonders vorsichtig gewesen, und habe alles doppelt und dreifach gesichert. Vorsicht ist schließlich die Mutter der Porzellankiste – und welches Backup man schließlich braucht, zeigt sich oft genug erst im Nachhinein.

Also zuerst einmal durch die Liste meiner Anwendungen durchgehangelt: Welche davon haben Backup-Funktionalität integriert? Ohja, sowas gibt es durchaus: XPert Timer, Tasker, FeedR, Moon+... Keine dieser Sicherungen habe ich später benötigt – fühlte mich aber wesentlich sicherer, sie zu haben.

Was ich hingegen nicht hatte, aber besser hätte haben sollen: Ein separates Backup meiner SMS, Kontakte, Lesezeichen, usw. Jaja, ich gehöre zur besonderen Gattung der leicht Paranoiden, und habe diese Daten nicht Google anvertraut. In der eingangs genannten Übersicht findest Du Apps zum Sichern dieser Daten (sofern Du Deine Daten also nicht mit Google synchron hältst, ist jetzt der Zeitpunkt für den Einsatz dieser Apps gekommen). Ich hatte mich hier fatalerweise auf die Datensicherung seitens Titanium Backup verlassen: Großer Fehler. Denn hier handelt es sich um "System-Daten", die nicht direkt zu einer App gehören. Und da haben sich zwischen Stock-2.1 von HTC und Gingerbread 2.3.3 von CyanogenMod einige Änderungen ergeben!

Nicht falsch verstehen: Ruhig alles mitsichern. Nur nicht unter einem anderen ROM wieder herstellen: Sobald Titanium warnt "Systemanwendung!", ist da in der Regel auch was dran. Entweder Du riskierst, gar bald wieder einen Werksreset machen zu müssen – oder Du lässt es besser...

Titanium BackupJetzt kommt Titanium Backup zum Einsatz. Wer die "Pro"-Version erworben hat, geht über das Menü auf "Batch", und wählt "alle Anwendungen sichern". Alle anderen gehen alle Anwendungen von Hand durch (und schließen den nächsten Schritt dabei gleich mit ein). Anschließend (bzw. gleichzeitig) noch ein Lauf über alles, was "grün" ist (das sind Einstellungen): WLAN Access Points, Bluetooth-Kopplung, etc. Auch sichern. Alles "rote" kann ignoriert werden – das gehört zum System. Fertig? Pro-User zur Sicherheit nochmal ins Menü, Batch, und "alle letzten Backups prüfen". Kann ja nicht schaden. Optional kannst Du abschließend noch die Backups der Apps löschen, die Du ohnehin nicht mehr installiert hast, und die Du auch nicht wieder zu benötigen meinst.

Jetzt noch ein paar Screenshots der Desktops machen (damit Du nachher noch weißt, wo Du was hingepackt hattest). Optional nun das Smartphone runterfahren, SD-Karte raus, und in den PC gesteckt – und alles zur Sicherhit nochmal dort auf die Festplatte.

A propos SD: Ich habe an dieser Stelle meine neue SD-Karte ausgepackt. Naja, nicht aus reinen Sicherheits-Gründen, sondern einfach, weil sie auch größer ist. Und manchmal kommt es schon auf die Größe an... Die habe ich also auch gleich an den PC gesteckt, und unter Linux partitioniert: Am Ende der Karte eine Partition von ca. 1GB als ext3 (die wird später von Apps2SD+ benutzt – damit die Apps nicht spinnen, wenn Du eine USB-Verbindung zum PC herstellst, ist das eine eigene Partition), und den Rest davor als FAT32 (für Daten). Die so präparierte Karte landete dann (nach dem im nächsten Schritt genannten Nandroid-Backup, welches noch auf die "alte Karte" ging) wieder in meinem Phone.

Los geht's: Der ROM Manager

Sofern noch nicht geschehen, solltest Du diesen nun installieren. Gibt es gratis im Markt. Und bevor Du jetzt weiter machst, prüfe ein paar wichtige Punkte:

  • Der Akku sollte möglichst voll sein (damit er nicht mittendrin schlapp macht, und Du mit einem halbgaren Ziegelstein dastehst. Nein, keine Panik: Auch in dem Fall sind nicht Hopfen und Malz verloren – aber es ruft halt unschöne Komplikationen hervor, die wir doch lieber vermeiden wollen).
  • Dein Wildfire sollte ab diesem Punkt nicht per USB mit z.B. dem PC verbunden sein, sonst gibt es u.U. andere Probleme

ROM ManagerAlles klar soweit? Gut, dann kannst Du jetzt den ROM Manager starten. Als erstes wählst Du sogleich den ersten Menüpunkt aus, um das ClockworkMod Recovery zu installieren. Wie, das ist doch schon beim Rooten mit unrEVOked passiert? Jaja, schon richtig. Aber es könnte ja eine neuere Version vorliegen. Und davon ab, passiert hier noch ein wenig mehr: Ein paar kleine Ergänzungen werden noch gemacht, damit ROM Manager mit dem ClockworkMod Recovery auch sauber zusammenarbeiten kann. Also, mach schon: Draufdrücken, zurücklehnen, und kurz warten – und schon ist es fertig.

Aus diesem Menü könntest Du jetzt auch noch Dein aktuelles ROM sichern (habe ich hier gemacht, und das so erstellte Nandroid-Backup dann noch auf den PC kopiert) – ist aber doppelt gemoppelt, weil es später ohnehin passiert. Aber gut zu wissen, für später: Sobald Du alles sauber eingerichtet hast, kannst Du hier dann eine neue Sicherung machen. ROM Manager ist bereits in CM7 integriert, Du musst es also nicht einmal neu installieren dann.

So, und jetzt wird's heiß. Jetzt geht's ans Eingemachte. Es wird ernst: "ROM herunterladen" heißt der Menüpunkt (vor dem Draufdrücken noch ein Blick auf den AKKU, und das abgezogene USB-Kabel – OK, alles klar. WLAN an, wenn möglich! Über mobiles Netz kann es u.U. ein wenig viel vom "Kontingent" verbrauchen.). He? Leere Liste? Jaja, da hakt es ab und an. "Zurück", und den Menü-Punkt nochmal aufrufen. Notfalls auch ein drittes Mal. Irgendwann erscheint sodann die Liste, und Du tippst auf "CyanogenMod" (bei den "stables"). Gleiches Spiel: Leere Liste, neuer Anlauf. Liste da: Gut, aktuellste Version auswählen. Google Apps? Oh ja, freilich: Die brauchen wir auch, sonst nix Market etc.pp. Also auch "anhaken", und bestätigen.

Flashing ROMZurücklehnen, warten. Dauert jetzt ein wenig, der Download. Den Fortschritt siehst Du in der Notification Area (also dem "herunterziehbaren Status-Bereich"). Sobald dieser beendet ist, kommt das erwartete "Wollen Sie wirklich". Hier am besten alle 3 Checkboxen markieren: Nandroid-Backup brauchen wir, ja! Falls uns das Custom ROM nicht gefällt (unwahrscheinlich), oder irgend etwas schief geht (Murphy?), kommen wir damit jederzeit wieder an "diesen Punkt" (also zum "alten Stand") zurück. Daten/Cache bereinigen? Sauber ist immer besser. Was nicht da ist, kann keine Probleme verursachen. Dalvik-was? Egal, markiert lassen (dies ist der App-Cache, der muss geputzt werden – sonst sind Probleme fast schon vorprogrammiert).

Abmarsch! Und zurücklehnen. Das kann jetzt ein Weilchen dauern, während Dein Androide neu startet, ins Recovery-Menü geht, das Custom-ROM installiert, und nochmal bootet... Oh, das ging ja schneller als der Download – und schon isser da, der blaue Androide auf dem Skateboard! Oh – nix magenta-T? Da schaumalan, hat's das Branding gleich mit erlegt...

Neueinrichtung

Alles neu, macht der Mai... Ja, jetzt hast Du wieder ein "jungfräuliches System", und es folgen die üblichen "ersten Schritte". Fängt an mit dem Einrichtungs-Assistenten. Hassuschoneingooglekonto? Da springen wir erstmal über. Wie soll das auch gehen, ohne eingerichtetes WLAN und APNs? Aber – moment einmal, was ist denn das? Da oben, in der Statuszeile? Ein "H" mit zwei Pfeilen? Wo kommt denn die Verbindung her? Ja genau: Nie wieder Sorgen mit den APNs, CyanogenMod hat da eine große Liste eingebaut. Der Punkt wäre also bereits erledigt.

EinstellungenAls nächstes empfiehlt sich (zumindest beim "ersten Mal") ein Gang durch die ganzen Einstellungen (wie gewohnt zu erreichen: Vom Home-Screen aus die Menütaste drücken, und "Einstellungen" auswählen). Und da ist einiges dazu gekommen, was u.U. auch das Wiederherstellen der einen oder anderen App überflüssig macht. So kommt CM7 mit eingebautem ADW Launcher (dessen Einstellungen sich auch hier eingeklinkt haben). Ein komplettes Cyanogen-Submenü findet sich hier. Anruf-Blacklisten. SIP-Konten... Nicht vergessen, unter "Anwendungen" auch "fremde Quellen erlauben" zu aktivieren, das brauchen wir nämlich jetzt – sonst können wir keine *.apk von der Karte installieren...

Anschließend kümmern wir uns noch um unsere Apps (ja, ich weiß, das Google-Konto... Kommt ja gleich). Titanium Backup neu installiert (Dank AppMonster lag die passende *.apk-Datei schon auf der Karte bereit), und aufgerufen. Da Titanium seine gesamte Konfiguration auf der SD-Karte ablegt, ist es auch sofort einsatzbereit – und Du kannst unter "Sichern/Wiederherstellen" die Liste durchlaufen.

"In sich geschlossene Apps" (also solche, die Du selbst installiert hattest), kannst Du in der Regel ohne Bedenken (inklusive Daten) wiederherstellen. Die WLAN-Accesspoints ebenso (und schon sind sie einsatzbereit: Statusbar herunterziehen, WLAN aktivieren). Finger weg von allem, was rot ist! Vorsicht auch mit den anderen grünen – keinesfalls die SMS von hier nehmen (sonst gibt es später beim Versuch, eine zu verfassen, nur die lapidare Meldung "Prozess com.android.mms wurde unerwartet beendet", und Du musst auf Werkseinstellungen zurück). Die Lesezeichen legten bei mir ebenfalls den Browser lahm (hier genügte es allerdings, Cache und Daten zu löschen). Wie es mit Konten und Alarmen aussieht, habe ich nicht getestet...

So, alles weitgehend wieder da? Dann wollen wir mal noch das Google-Konto angehen. Das findest Du natürlich an gewohnter Stelle in den Einstellungen (unter "Konten & Synchronisierung"). Dort musst Du es nun "hinzufügen", und gibst Deine Anmeldedaten ein. Einfach dem Assistenten folgen, und schlißlich (einmalig) noch die gewünschten Google Apps auswählen. Sodann gleicht sich alles ab, die Apps werden inst... hoppla, fast alle installiert (bei mir wurde GMail nicht gefunden – auch eine anschließende manuelle Suche im Market fand die App nicht. Hat mich nicht weiter gestört, hab halt das Google-Konto mit in k-9 mail eingebunden).

Und fertig! Alles da! Jetzt zur Sicherheit noch ein vollständiges Nandroid-Backup (wie das geht, stand ja schon weiter oben – und wie Du es einsetzt, steht weiter unten), und dann kannst Du erst einmal eine Weile spielen und alles testen. Machst Du jetzt etwas kaputt, hast Du ja das Backup zur Hand...

Wenn etwas schiefgeht

Das ist die größte Sorge vor dem "ersten Mal": Was kann alles schief gehen? Was, wenn ich mein Telefon "zerstöre"? Nanana, Dank S-On ist das die unwahrscheinlichste aller Möglichkeiten.

ClockworkMod RecoveryWas, wenn das Teil nicht mehr hochfährt? Dann komme ich doch nicht mehr in den ROM Manager! Wie stelle ich denn dann mein Backup wieder her? – Nicht vergessen: ROM Manager ist im Prinzip nur ein FrontEnd für ClockworkMod Recovery. Zwar bequemer zu handhaben, aber nicht unabkömmlich. Für den seltenen Fall, dass Dein Telefon also nicht mehr "hochfahren" will, kannst Du immer noch folgendes tun: Ausschalten, "Lautstärke-runter" drücken (und halten) und dabei wieder einschalten. Jetzt kommt ein grünes Menü, in dem Du "Recovery" auswählst (wie, nicht? Grüner Androide mit Warnschild? Dann drück nochmal die tolle Kombination). Untermenü "Nandroid" wählen. Von hier aus kannst Du nun Dein Nandroid-Backup wieder einspielen ("Restore"; von der SD-Karte). Oder ein anderes Image flashen. Das ist also auch kein Weltuntergang.

Und wenn <xyz> nicht funktioniert? Wenn Du damit (zumindest vorübergehend) leben kannst, frag im Forum (oder im IRC, auf freenode, im Channel ##Wildfire oder #Cyanogen) nach und warte auf eine passende Lösung. Und wenn alle Stricke reißen... Genau. Das Nandroid-Backup wieder einspielen.

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hans Joachim Günter 23.05.2011 Link

    Coole sache für alle Wildfirebesitzer :-D

    0
  • Lauri TheHill 23.05.2011 Link

    Hmm grundsätzlich feine Sache... Aber verändert sich performancemäßig was im Gegensatz zu Froyo? Die Performance beim Wildfire ist nämlich wirklich teilweise extrem mühsam...

    0
  • Izzy 23.05.2011 Link

    Ich kann das nicht mit Froyo vergleichen, da ich Froyo nie drauf hatte. Außerdem bin ich erst gestern Nacht damit fertig geworden, kann also auch allgemein nicht viel sagen. Läuft aber recht flüssig, bis jetzt. Frag mich in einer Woche nochmal :-)

    0
  • Daniel 23.05.2011 Link

    super blogeintraf izzy ;D

    ich würde mir auch direckt den CyanogenMod drauf machen, aber für 2.2 ist ja noch kein root draußen -.-

    0
  • Yannick B. 23.05.2011 Link

    Super, dass mal jemand so ein ausführliches Tutorial schreibt! Danke dafür!

    Ich spiele auch mit dem Gedanken meinem Legend CM7 zu verpassen.

    Eine frage hätte ich aber noch: Kann ich von meinem jetzigen Stock 2.2 ROM ein 100% Backup machen? Ich habe ja jetzt noch kein Root und müsste ja erst downgraden um es zu rooten (wg. des Bootloaders). Dann ist ja aber meine aktuelle Einstellung schon weg oder?

    Vielleicht weiß ja jemand weiter.

    0
  • dsffds fsdfds 23.05.2011 Link

    jemandbock cyanogenmod fürs g3 zu porten ich helf auch

    0
  • Izzy 23.05.2011 Link

    @Daniel: Danke! Ob da noch ein root für kommt, ist wohl eher fraglich. Soweit mir bekannt, hat unrEVOked bzgl. des Wildfire bereits aufgegeben.

    @Yannik: Danke auch Dir! Die Frage mit dem Stock-Backup habe ich mir auch schon gestellt. Dürfte so sicher nicht gehen. Aber Dir geht es sicher darum, im Garantiefall "zurücksetzen" zu können? Da gibt es irgendwo "Stock-ROMs" zum herunterladen für...

    @dsffds: Schau doch mal im o.g. IRC-Channel von CM vorbei und frag dort...

    0
  • Andre S. 23.05.2011 Link

    CM7 fürs Wildfire ist daa besste ROM für das kleine HTC ;)

    Ich hab noch zwei stück (HBOOT 0.80) zu verkaufen ;)

    0
  • Yannick B. 23.05.2011 Link

    @Izzy,

    Das mit dem zurücksetzen aufs Stock ROM wg. Garantie weiß ich ja.

    Mich würd nur interessieren, ob ich mein aktuelles Rom auch direkt wieder aufspielen ann oder erst wieder die 2.1 Stock Rom flashen muss, auf 2.2 Updaten und dann wieder alles nach meinen Wünschen einrichten muss.

    Irgendwie muss es da doch was geben, dass ich direkt zurück kann, wenn mir CM7 nicht gefällt.

    0
  • Izzy 23.05.2011 Link

    Wie Du direkt zurück kannst, steht ja oben -- aber das ist natürlich dann 2.1. Allerdings kannst Du jedes andere ROM ja genau so flashen, sobald es auf Deiner SD-Karte liegt :-)

    0
  • Marco Grunert 23.05.2011 Link

    Daumen hoch für Izzy. Immer wieder Superposts.

    0
  • Yannick B. 23.05.2011 Link

    Dann muss ich mir das morgen noch mal in ruhe durchlesen. wenn ich noch fragen habe meld ich wieder ;-)

    0
  • Izzy 23.05.2011 Link

    @Yannick: Dann aber besser im Forum. Das Wildfire-spezifische Root-Forum bietet sich da förmlich an :-) Ich kann den neuen Thread ja dann hier auch verlinken, damit andere "hinterherfinden".

    0
  • LoveBoatCaptain 24.05.2011 Link

    nicht wirklich neu die info, denn gingerbread gibt es in form von cm7 schon fast ein halbes jahr für das wildfire.

    dennoch ein sehr gelungener, detailierter guide in deutsch. gut gemacht ;)

    gruß

    0
  • Yannick B. 24.05.2011 Link

    Kann vllt jemand darüber Auskunft geben, wie es bei CM7 mit der Facebook Integration aussieht? Vor allem was die Kontaktfotos angeht, würde mich mal interessieren.
    Danke schon mal!

    0
  • Izzy 24.05.2011 Link

    Mann bin ich froh, dass ich DAS Zeug los bin! Diese Apps waren zum Glück alle optional, sodass ich sie nicht installieren musste. Von daher, Yannick: Die Frage kann ich nicht beantworten. Stell sie doch mal im Forum...

    0
  • User-Foto
    Marco B. 24.05.2011 Link

    super Anleitung danke

    0
  • Michael A. 24.05.2011 Link

    Also ich hab CM7 seit ein paar Monaten auf meinem Legend und es ist ein gewaltiger Leistungsschub da und der Akku hält um einiges länger als vorher^^ hab nach 8 stunden Betrieb noch 98% Akku.....

    0
  • Hero X 24.05.2011 Link

    geht das auch mit einem HTC Hero

    0
  • Izzy 24.05.2011 Link

    schau doch nach: http://www.cyanogenmod.com/devices

    Und: Ja, voll supported. Wie getippst aber dort zunächst die Details lesen -- kann gut sein, dass das Vorgehen ein wenig abweicht für andere Geräte...

    0
  • Sascha M. 24.05.2011 Link

    Das geht auch mit dem Hero

    Was ich immer vermisse: Würde ein paar Screens vom CM7 auf dem Handy mal gerne sehen. Irgendwie finde ich nie sowas und würde gerne wissen wie CM7 im allgemeinen so ausschaut und wie ich mir das vorzustellen habe!

    P.S. kennt einer gute roms fürs Hero mit Sense?

    0
  • Izzy 24.05.2011 Link

    @Sascha: CM7 nutzt den ADW Launcher. Von dem findest Du bestimmt etliche Screenshots.

    0
  • Yannick B. 24.05.2011 Link

    @Izzy: CM7 besteht ja nicht nur aus dem launcher.
    Mich würde z.b. auch mal der lockscreen interessieren bzgl. Musiccontrols.
    Oder wie der Kalender aussieht.

    @ Michael A. kannst du was zur fb-Integration sagen?

    0
  • Izzy 24.05.2011 Link

    Ah, OK. Muss mal schauen, ob ich herausfinde, wie ich vom Lockscreen einen Screenshot mache. Kalender benutze ich so selten... Aber ich schau mal.

    0
  • Sascha M. 24.05.2011 Link

    zur not reichen auch einfache digicam pics :D

    0
  • Yannick B. 24.05.2011 Link

    der mann hat root! Damit sind Screenshots ein Kinderspiel ;-)

    0
  • Izzy 24.05.2011 Link

    @Yannick: Klar doch -- wie hätte ich sonst wohl ein Custom-ROM auf mein Wildfire gekriegt? :-) Der Trick war nur der Lockscreen: Screenshot starten, und dann schnell DisplayAusDisplayAn KLICK! -- uff, gerade so geschafft ;-)

    Den kann man übrigens noch anpassen: Mediaplayer mit drauf (welche Mucke läuft grad?), Custom-Unlocker (z.B. um gleich eine App zu starten: Unlock+Phone für den schnellen Anruf zum Bleistift. Da kommt übrigens richtig Nostalgie auf: Entsperren geht wie auf der Wählscheibe damals, wer die noch kennt #-)

    0
  • Yannick B. 24.05.2011 Link

    Super, danke Izzy!

    0
  • Karsten B. 24.11.2011 Link

    leider will der rommanager nicht... immer wenn er neu startet, erscheint ein bildschirm mit nem handy und nem roten fragezeichen.....und startet dann neu.... ohne cm7... :-(

    0
  • Karsten B. 24.11.2011 Link

    Schade, ich hab root, S-off..... aber flashen kann ich nicht, weil immer wieder das oben beschriebene passiert.... :-( wenn jemand ne idee hat, sagt bitte bescheid. gruss karsten

    0
  • Izzy 24.11.2011 Link

    Tipp: Für Probleme und deren Lösungen haben wir ein Forum. Da gibt es auch einen Bereich für root-Dinge bzgl. des Wildfire. Frag doch dort einmal, vielleicht kennt jemand das Problem. Blog-Kommentare eignen sich weniger zur Problemlösung -- dafür gibt es ja das Forum...

    0