X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Eee Pad Transformer mit 500GB Festplatte im Dock

Ludwig Hubert
25

Eee Pad Transformer

(Bild Quelle)

"Ein Tablet mit 500GB Speicherplatz! Das wär's!", das hat sich wahrscheinlich goodintentions von den xda developers gedacht und sogleich umgesetzt.
Das Ergebnis könnt ihr im oberen Bild sehen: Ein Transformer Dock, in dem eine 500GB 2,5" Festplatte eingebaut ist - und das ohne etwas anderes zu entfernen!

goodintentions hat Alles, was unnötig im Dock war aus- oder umgebaut, um genug Platz für die Platte zu schaffen. Irgendwann hat er das "Puzzle" so zusammen bekommen, dass wirklich alles in das Gehäuse reingepasst hat.

Allerdings gibt es einen Nachteil (sofern ich das richtig verstanden habe): Einer der USB Anschlüsse kann nicht mehr benutzt werden, da dort die HDD dranhängt. Ansonsten ist das Dock aber voll funktionsfähig.
Im Thread wird von einem Umbau abgeraten, da er gute technische Kenntnisse erfordet. Außerdem übernimmt er keinerlei Haftung.

Ich denke, dass gerade diese Modifikation das Transformer zu einem super Tablet macht. Endlich kann man seine Filme und Musik immer dabei haben und anschauen / anhören. Da frage ich mich nur: Warum hat ASUS nicht gleich eine Festplatte mit ins Dock gebaut?

screenshot

Den Link zum Thread gibt's hier.

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
4 vor 9 Stunden

Asus ZenWatch: Smartwatch mit Android Wear kommt zur IFA 2014

Magazin / Hardware
37 vor 1 Tag

Neue Smartwatches von Samsung und Asus: Rund, mit AMOLED und SIM-Karte

Magazin / Updates
72 vor 2 Monaten

Android-Verbreitung: KitKat hebt ab, Honeycomb geht unter

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Simon V 03.10.2011 Link

    Schöner Blog :) Ich such' schonmal den Lötkolben :D

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Ludwig Hubert 03.10.2011 Link

    Hehe, ich warte auf Erfahrungsberichte!
    Wenn es mal flüssige HDD's gibt, füll ich mein Iconia mit Speicher voll.... :D

    0
    0
  • Simon V 03.10.2011 Link

    Hab mal gerade den xda-Thread gewälzt - da werden leider keine Pinbelegungen veröffentlicht :( Schade eigentlich.

    0
    0
  • yannick h. 03.10.2011 Link

    Naja .. wenns flüssig ist Wurfs wohl auch nicht mehr hdd heißen .. eher anders:D

    0
    0
  • Thomas G. 03.10.2011 Link

    Nette Arbeit, das macht schon einiges möglich!

    0
    0
  • Stefan L. 03.10.2011 Link

    an alle, die davon begeistert sind und es nachmachen wollen:

    Tut das bloß nicht!

    Der Freiraum ist so ohne weiteres nicht gegeben, man muss einiges verändern. Insbesondere muss man am AKKU etwas verändern um mehr Platz zu bekommen. Das sollten man definitiv nicht wagen ohne richtige Ausbildung!! (Diejenigen mit richtiger Ausbildung werden schon selbst merken, dass das ziemlich riskant ist)

    Es geht hier nicht nur um Garantieverletzung oder Zerstörung des Geräts, sondern auch um die Gefahr von gesundheitlichen Schäden!

    Insofern bin ich heilfroh, dass der Modder nichts weiter veröffentlicht.

    0
    0
  • User-Foto
    Saar1and 03.10.2011 Link

    Was sollte das für gesundheitliche schäden nach sich ziehen ? Da müsste man ja schon am Akku rumschnitzen und selbst dann wäre es nur Batteriesäure welche auch nich so gefährlich ist wie du es hier darstellst. Auf dem Bild wurde rein gar nichts am akku verändert
    Und der Umbau wird ja auch nciht so schwierig sein man nehme die Pin Belegung von nem USB und nem S-ATA Anschluss und löte die dann zusammen.
    Dann schaut man wo man noch Platz im Transformers schaffen könnte eventuell muss man ein paar Kabel verlängern oder verkürzen um sie an nem Anderen Platz anzubringen un fertig isses.

    0
    0
  • derHaifisch 03.10.2011 Link

    Nur Batteriesäure? Wenn der Lithium-Akku geöffnet wird, gibt es eine Reaktion mit Sauerstoff und er entzündet sich.

    0
    0
  • mcoreone 03.10.2011 Link

    zur not könnte man ja auch ne 1,8 zoll platte nehmen dann wird es nicht ganz so eng

    0
    0
  • Stefan L. 03.10.2011 Link

    @Saar1and: Laut Modder mussten am Akku ein paar Zellen verändert werden. Das kann in die Hose gehen. Und selbst "nur Batteriesäure" ist gefährlich genug. Du solltest bedenken, dass manche dies ohne Schutzvorkehrungen versuchen könnten. Ernsthafte Verletzungen sind da nicht auszuschließen und deswegen muss dringend vor dem Nachahmen abgeraten werden.

    0
    0
  • Ricardo Böhmer 03.10.2011 Link

    Moin,
    Okay um zu zeigen was geht Ist das ja ganz lustig.
    Für die Allgemeinheit jedoch wozu kauft Ihr euch ein Tablett um dann dort wieder Laptop Technik einzubauen um wieder Krach von Lüftern zu haben und nicht ausreichende Akkulaufzeit???

    Wie gesagt um den Spieltrieb zu befriedigen okay aber für den täglichen Gebrauch total unnütz, denn dann kann ich einen Laptop nehmen und habe sogar noch DVD oder blueray dabei....

    Gruß Ricardo

    0
    0
  • Simon V 03.10.2011 Link

    @Ricardo: 1) Es ist kein Lüfter drin; 2) ist es nur das Dock und nicht das Tablet was man verändert :) Ich finde die Idee super. Die Akkulaufzeit ist immer noch länger als bei den meisten Netbooks - mit Dock und Tab kommt man auf ca. 15 h aktive Nutzung (ohne HDD).

    @Stefan L.: Beim Li-Ionen-Akku gibt's doch keine Batteriesäure :P

    0
    0
  • Phantommaske 03.10.2011 Link

    Leute, das ist doch schon alt, das hab ich vor 2 Monaten bei Android Hilfe gelesen, war zwar ne 320er aber die News ist alt.

    0
    0
  • Simon V 03.10.2011 Link

    @ Phantommaske: Die Idee ist vielleicht alt; aber dieser Umbau hier ist erst am 29.09. gepostet worden.

    0
    0
  • Ricardo Böhmer 03.10.2011 Link

    @simon: ok dann macht halt kein lúfter den Krach sondern die Platte....

    Gruß Ricardo

    0
    0
  • Raffael M. 03.10.2011 Link

    @Ricardo: Die Festplatte läuft ja auch nicht ständig, da hat er nen Schalter angebracht

    0
    0
  • Marko K. 03.10.2011 Link

    Ich kann mich Stefans Warnung nur anschließen. Gerade "Spezialisten", welche Batteriesäure in Lithium-Ionen-Akkus vermuten, können sich beim rumbasteln an eben jenen die Finger verbrennen.

    Wenn ihr es doch probiert, versucht das Feuer bitte nicht mit Wasser zu löschen.

    G
    M

    0
    0
  • Stefan L. 03.10.2011 Link

    da habt ihr natürlich recht, an Li-Io-Akkus und das solche im Dock verbaut sind hab ich nicht gedacht. An der Warnung vor Basteleien an Akkus (ganz generell) ändert sich dadurch aber nichts ;-)

    0
    0
  • Marcus B. 03.10.2011 Link

    Also die jenigen die sich wegen gesundheitlichen Bedenken in die Hose machen sollten mal zum Blasendoktor..

    Nee also ist doch wirklich kein Hit sowas da "reinzufriemeln", etwas Improvisationskunst und Hobbybastelerfahrung sollte genügen. Haben doch früher alle an unseren Kofferradios rumgebastelt, wisst ihr nich mehr??

    0
    0
  • Alexander Jäger 03.10.2011 Link

    Wäre geil wenn da ne Anleitung kommen würde.. Bin schon am überlegen ob ich mir das Tablet kaufen sollte :o)

    0
    0
  • Mathis Friedrich 04.10.2011 Link

    durch lithium entstandes feuer mit wasser löschen:D haha natrium scheppert schon bei kleinsten mengen ordentlich XD
    also die gesundheitlichen risiken die hier versucht wurden unter den tisch zu kehren sollte man sich mal überlegen ;) lithium ist nicht gerade ungefährlich vorallem in kombi mit wasser nicht!

    0
    0
  • Sebastian Wettlaufer 04.10.2011 Link

    ich weiß, dass es teurer wäre, aber wenn der controller funzt, könnte man ne ssd nehmen. weniger leistungsaufnahme und bessere reaktionszeiten wären die folge^^ gerade beim tablet ist ersteres sicher nicht hinderlich

    denn wenn schon basteln, dann richtig. und das sage ich als aquarianer und modellbauer^^

    0
    0
  • Sam65 04.10.2011 Link

    Und warum haben die keine SSD Festplatten genommen?

    0
    0
  • Simon F. 04.10.2011 Link

    Ich habe bei meinem Netbook die 160GB Platte mit einer 30GB SSD ersetzt. Die macht keinen Lärm, ist unempfindlich bei Erschütterungen, schneller und braucht etwas weniger Strom.
    Niemals würde ich mein Transformer so umbauen. Laute Platten gehören heute ins NAS, welches in einem Kämmerchen abseits steht.

    0
    0
  • FreXxX FreXxXenstein 04.10.2011 Link

    @Sam65 Weil Geld. 40$ hat den Modder die HDD gekostet.

    0
    0