Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Sind deutsche Tablet-Besitzer geizig? Es sieht ganz danach aus

Verfasst von: Kamal Nicholas — 20.03.2012

Ok, das ist eine wirklich sehr pauschale Aussage und auch ein wenig Populismus möchte ich nicht abstreiten. Aber wenn man sich die folgende kurze Infografik anschaut, muss man sich doch schon etwas über die Zahlungsbereitschaft der deutschen Tablet-Besitzern für die Medien-Inhalte auf ihren Geräten wundern.

Die Angaben, die der Nielsen Mobile Connected Device Report erhoben hat, sind leider etwas schwammig, denn die Prozentangabe sagt leider nicht besonders viel darüber aus, wie viele Leute tatsächlich für diese Studie ins Visier genommen wurden.

Deutlich wird aber dennoch, dass die Deutschen sich im Vergleich zu US-Bürgern wirklich wesentlich schwerer tun, für Medieninhalte auf Ihren Tablets zu bezahlen. Alleine im Bereich Nachrichten liegen wir prozentual nur knapp hinter den Amerikanern, ansonsten scheint der deutsche Tablet-Besitzer nur selten für die verschiedensten Medien-Inhalte zu zahlen.

Was glaubt Ihr, woran das liegt? Sind wir sparsamer bzw. geiziger als die Amerikaner? Oder haben wir einfach mehr kostenlose Angebote, die wir zu nutzen wissen? Oder nutzen wir generell einfach wesentlich weniger Medieninhalte? Aber was machen wir dann mit den Tablets? Nur im Internet surfen?

Tablet Inhalte

Quelle: Statista

56 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    wolli_d 02.04.2012 Link zum Kommentar

    Nix ist wohl: 60,- € p.M. für Internet/TV/Telefon per Kabel, Pay-TV für nochmals 10-30 € p.M., Mobile 20-30 € p.M., GEZ wurde schon erwähnt. Ich glaube eher, da bekommen einige den Hals nicht voll.

    0
  • Martin Krischik 22.03.2012 Link zum Kommentar

    @Stefan L.: Spot on!

    @Marcus Buschbeck: Ich bin kurz vor 50 und fühle mich nicht als GEZ Zielgruppe. Sind wohl ehr die vor 1960 geboren sind. Was bedeutet das die GEZ Zielgruppe aussterben wird.

    @Glück Ab: Android kann MP4 aka ACC abspielen und Ich kaufe alle meine Musik bei iTunes um sie dann auf Android Geräten abzuspielen. Zum einen kann / will / darf Google nicht in CH liefern. Zum anderen ist MP3 veralteter Murks. Sorry, ist ein einigermaßen freies Land und ich komm dir doch mit iTunes.

    0
  • Dominik W. 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Ich kaufe Apps, Musik und Bücher und warte schon seit EWIGKEITEN auf die Möglichkeit, Filme und Serien zu erwerben, verdammtnochmal.

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 21.03.2012 Link zum Kommentar

    hm naja was heist geozig, fakt ist unmal das die löhne seit 2000 und schieß mich tod nicht groß angestiegen sind, wer hat da noch die kohle und kann sich den ganzen krempel leisten, sein wir mal ehrlich jeder der doch irgendwie die möglichkeit hat an sachen kostenlos dranzukommen die sagen wa mal nicht zurückverfolgbar sind so wie beim kumpel mal eben die neuen charts als mp3 kopieren, wer macht das nicht oder hats schon mal gemacht ?? gleich heist es wieder , ich nie im leben , ja ne is klar .-)
    und kreditkarten, ne muß ich nicht haben erst kann man kaufen wie blöde dann kommt das böse erwachen, ich sage immer geld was ich nicht habe kann ich nicht ausgeben so einfach. is ja bestimmt bei einigen so :-) haben immer das neueste , und können dann die rechnungen nicht bezahlen, dann werden die neuen sachen zum ramschpreis verkloppt .-))

    0
  • Felix F. 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Ich weiß echt nicht was ihr alle immer für ein Problem mit der Kreditkartenbezahlung habt?
    Heutzutage ist es doch kein Hexenwerk sich eine Kreditkarte bei der Bank zu holen oder alternativ eine Prepaidkreditkarte im Internet zu bestellen?
    Wenn man das hier so liest bekommt man den Eindruck man müsste hierzulande einen Physik-Diplom haben um eine Kreditkarte zu bekommen.

    Zum Eigentlichen Thema:
    Vielleicht sind in der Grafik mit Nachrichten ja auch Tageszeitungen gemeint? Da könnte ich mir schon vorstellen dass der ein oder andere gerne seine Tageszeitung (FAZ oder ähnliches) unterwegs mit dem Tablet lesen will.

    0
  • Little Green Bot 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Die Zahlungs-Modalitäten sehe ich nicht als das Problem. Es gibt genug Möglichkeiten, Geld von A nach B zu ziehen. Man sollte als Anbieter natürlich nicht nur Paypal und Kreditkarte akzeptieren, wenn man Geld verdienen will.

    Ja, wir sind ein Land von skeptischen Bastarden. Wir nörgeln gern und sind geizig. Aber das hat uns auf einen hohen Standard gebracht, verglichen mit dem Rest der Welt.

    0
  • Kevin P. 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Ehrlich gesagt habe ich noch keine einzige App gekauft. Mir ist das ganze Zahlsystem noch zu unsicher, bzw. gibt es für mich zu wenige Informationen darüber - wie das ganze Verfahren abläuft.

    Ich würd' gern über die Telekom zahlen, was ja auch möglich ist - aber da bin ich mir nicht so sicher, ob es da ab und an zu Problemen kommt.

    Daher lasse ich das ganze einfach und heule weiter auf Facebook rum :-)

    0
  • Michael Diesterhöft 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Für Internetradio habe ich TuneIn gekauft.
    Hörbücher höre ich mit Audibleabo.

    Ich lese auch gerne, aber solange Ebooks genausoviel kosten wie die gedruckten, kaufe ich die gedruckten. Die kann ich dann auch noch in 30Jahren lesen und muss nicht hoffen, dass dann der DRM-Server noch an ist.

    Musik kauf ich lieber als CD und mache mir selber MP3 draus.
    Interessant wäre da höchsten eine 10Euro Musikflat mit Downloadmöglichkeit zum Offlinehören.

    Genauso kaufe ich mir lieber eine Video-DVD bzw. Bluray als es im I-Net zu schauen, das ist störungsfreier.

    0
  • Sebastian H. 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Größtes Minus ist das Bezahlsystem. Ich hätte schon wesentlich mehr im Store gekauft, wenn es ein "Aufladesystem" gebe. Die gekauften Apps werden teilweise durch die Kreditkartenfirma wesentlich teurer als man ausgeben möchte. Ich hoffe Google bringt bald Rubbelkarten wie sie Playstation Store und itunes bieten. ... Geizig sind wir auch nicht. Wir wollen nur nicht verarscht werden und kaufen deswegen woanders. Ein gutes Beispiel: Warum sind Autos bei unseren Nachbarn wesentlich günstiger? ... oder warum werden in Deutschland überwiegend Produkte in der Premiumausstattung angeboten? (am Releasetag des ersten Transformer gab es nur die 32GB-Version ... teilweise gibt es bestimmte Austattungsmerkmale eines Autos nur mit bestimmten Paketen) ...

    In Deutschland kann man es ja machen und beschwert sich hinterher über die angebliche geiz-ist-geil-Mentalität.

    0
  • Tim Rompf 21.03.2012 Link zum Kommentar

    das stimmt bei den meisten leuten zu.

    0
  • Florian Tietjen 21.03.2012 Link zum Kommentar

    also leute ich glaube ich bin der einzige mensch in deutschland der weis das man apps ohne kreditkarte bezahlen kann. VDF hat es jetzt so eingerichtet das du ganz einfach per Handyrechnung bezahlen kannst

    0
  • Hans Landa 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Ich bezahle 54 Euro im Vierteljahr für Filme, Nachrichten, Musik, Kunst. Durch die GEZ kann uns Amerika wohl kaum das Wasser reichen mit Bezahlinhalten.

    0
  • Mike K. 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Was auch gern vergessen wird:

    a) Deutschland ist noch immer eine Steinzeit, was Technik angeht. Bei unseren was, 86 Millionen Einwohnern fallen so derbe viele Menschen aus, die diese Art von Technik noch nicht mal kennen oder "brauchen"
    b) Die USA ist technisch eindeutig weiter, hat ein viel höheres "demand" und 310 Millionen (!) Einwohner. Das macht viel aus.

    Ansonsten wurde oben schon viel gesagt, von Angeboten ala Netflix, keine GEZ, kein was weiß ich noch.

    Es wäre durchaus möglich, diese Medien attraktiver zu gestalten, aber mal im Ernst: wo seht ihr denn in DE Werbung dafür? Also außerhalb des Internets auf Seiten wie Androidpit?

    0
  • Pure★Aqua ツ 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Für Radio & Nachrichten würd ich auch null zahlen ,sehe da keinen Grund zu.
    Zu Musik ,Filme und Büchern die würd ich bezahlen ,kommen aber nunmal aus dem Handel.

    So einfach ist das.

    0
  • Leo 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Apps kauf ich gern :) Aber für Radio,TV etc? Wofür bezahle ich Rundfunkgebühren? Für Radio extra bezahlen...das wärs ja noch...

    0
  • User-Foto
    Andy 21.03.2012 Link zum Kommentar

    @ Jörg
    Im Rahmen meiner Konten bei Direktbanken liegen hier 3 Kreditkarten die och einfach so und kostenlos bekommen habe und grundsätzlich der EC Karte vorziehe.

    Dass U18 nicht alleine im Store einkaufen kann finde ich sogar gut!

    0
  • Michael Frank 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Es hat viel mit dem Bezahlsystem zu tun.. Hier in Deutschland will keiner eine Kreditkarte, Kontonummer was ich nicht verstehen kann da es sogar PrePaid Kreditkarten gibt. Ach ja und wir Deutschen können so gut Rum heulen.

    0
  • Hero X 21.03.2012 Link zum Kommentar

    warum sind die Zahlungsmethoden schuld?
    schon mal was von Amazon gehört?

    ich hab 100% meiner Musik und einen Großteil meiner Filme bezahlt. tv Shows schau ich zwar, aber die sind so unglaublich teuer ;(

    und den Rest, nutze ich gar nicht.

    0
  • my2cent 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Simple Antwort: Zu wenig Angebot!
    und noch schlimmer, wenn man dann verbissen nach Angeboten sucht (z.B. deutsche e-Books) trifft man im Internet schneller auf "illegale" Angebote als auf legale...... da macht sich der Markt selber kaputt!!

    0
  • derisses 21.03.2012 Link zum Kommentar

    Also bei allen Apps liege ich so im Schnitt bei 100 Euro, Navigon für DACH schon enthalten. Vs Tv im Ostrerpaketsparabbo 29 Euro, also Fernsehen überall. Gewisse Dinge kosten eben etwas kohle. Aber ich glaube, sorry, bitte sich jetzt keiner auf den Schlips getreten fühlen, wir Deutschen immer noch ein wenig zu geizig für alles sind. Und ja, fast jeder will alles kostenlos haben und nichts mehr auf den Tisch legen. Gute Qualität kostet eben auch ein wenig Geld, und das ist auch gut so.

    0
Zeige alle Kommentare