X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Archos G9 Honeycomb Tablets – alle Modelle kommen mit 512 MB RAM

Michael Maier
14

So, das hätten wir also geklärt. Genauer gesagt hat Archos Klartext gesprochen und kundgetan, dass alle G9 Tablets – auch die Modelle mit höher getakteter CPU – nur 512 MB RAM besitzen. Meiner Meinung nach ein dickes Minus für die ganze Tablet-Produktreihe, auch wenn diese natürlich relativ günstig sind. Archos versucht den geringen RAM per Facebook-Post durch die Angabe von dem Feature „spezial memory managment“ noch zu beschönigen, jedoch habe ich von diesem tollen „Memory Managment“ beim Herumspielen mit den Tablets auf der IFA sehr wenig bis gar nichts gemerkt.  

Da hätte man IMHO lieber allen Tablets 1 GB RAM und einen 1 GHz Prozessor spendieren sollen, statt „bessere“ Modelle mit 1.5 GHz Dual-Core CPU auszustatten. Hier machen übrigens Gerüchte die Runde, diese kämen gar nicht mit 1.5 GHz sondern 1.2 GHz. Quelle dieses Gerüchtes ist folgendes Bild:

(Quelle: Tabletcommunity)

Ich kann dies allerdings so nicht bestätigen, sowohl auf der englischen, als auch der deutschen Produktseite ist nach wie vor von 1.5 GHz die Rede, im Archos Store steht jedoch in der Tat dann 1.2 GHz unter den technischen Daten. Allerdings ist es bei 512 MB RAM eigentlich egal, ob es sich um eine 1.2 GHz oder 1.5 GHz CPU handelt. Der RAM dürfte mit 512 MB hierbei einen schönen schlanken Flaschenhals bilden, wie wir ja schon auf der IFA feststellen konnten.  

Relevante Beiträge:

[IFA] [Hands-On] Archos Gen9 Tablets unter die Lupe genommen

Archos G9 "Honeycomb" Tablets (8“ und 10.1“) in der 8 GB Ausführung ab 20. September erhältlich

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
39 vor 9 Monaten

Archos 50 Platinum im Test: 5-Zoll-Smartphone zum Schnäppchenpreis

Magazin / Hardware
23 19.04.2013

Archos stellt drei günstige Android-Smartphones mit Dual-SIM vor

Magazin / Hardware
15 01.03.2013

FamilyPad 2: Ein Android-Tablet für die ganze Familie

Magazin / Hardware
40 15.02.2013

ARCHOS präsentiert drei Platinum-Tablets in Deutschland

Magazin / Hardware
26 11.01.2013

Titanium: Archos startet neue Tablet-Offensive

Magazin / Hardware
23 16.10.2012

Archos GamePad: Video zeigt das Gamer-Tablet in Aktion

Magazin / Hardware
10 21.09.2012

Transformer Prime vs. Archos 101 XS: Duell der Tasten-Tablets

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schmju 21.09.2011 Link

    pfuii

    0
    0
  • Matthias Heinz 21.09.2011 Link

    Schade.... das ist ein Schuss ins Knie, die Kunden hätten den Mehrpreis sicher gerne bezahlt, jetzt machen sie den Fehler wie bei der G8 Serie schon wieder, die hatten auch nur 256MB obwohl 512 MB bereits Standard war.

    Erfolg hätten sie nur gehabt, wenn sie vor 6 Monaten mit den Geräten auf den Markt gekommen wären, aber jetzt gibt es bereits zuviele Alternativen die unwesentlich mehr kosten.

    Gerade der 3G Stick war klasse, aber somit scheiden die Geräte schon von vorneherein aus...

    0
    0
  • Andreas Stratmann 21.09.2011 Link

    Als Besitzer eines (kaputten) 101 und 5IT wundert mich das nicht und war auch einer der Gründe Archos den Rücken zu kehren.

    Bei meinem TF sind bei 1GB Hauptspeicher zwar immer noch genug MB frei und das Speichermanagement funktioniert sehr gut, aber bei der Grösse der HC Apps im Hauptspeicher würde ich mal behaupten, daß das G9 Speichermanagement stärker herausgefordert wird und zwar wahrnehmbar. Das kennen wir vom 101 ja bereits sehr gut. Na mal Praxistests abwarten.

    Mein TF ist übrigens von meinem Milestone gekillt worden. Das MS hat sich einfach auf das Display "geworfen", weil es wohl komplexe wegen seiner Grösse bekommen hatte. Lange Rede, kurzer Sinn: KEIN TABLET OHNE GORILLA GLAS. NEVER. EVER. Und das sehe ich leider bei der G9 nicht.

    0
    0
  • Thorben 21.09.2011 Link

    512 MB RAM - Danke und auf nimmer wiedersehen.

    0
    0
  • Manuel Schulz 21.09.2011 Link

    Da lohnt sich gar nicht einen langen Text zu verfassen.

    Es reicht wenn man sagt, dass Archos den "Bonus" des 3G-Sticks durch ein riesen Manko wieder mehr als nichtig macht.

    Schade. Hatte ein 101 im Auge, jetzt nicht mehr.

    0
    0
  • Schatten 21.09.2011 Link

    Muarh.... special Speichermanagement. Kann ich mir gut vorstellen. Wenns ruckelt einfach mit dem special Archos Taskmanager paar Apps schließen. Die lernen echt nix dazu!

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 21.09.2011 Link

    Finde ich gut, somit fällt schonmal eine Geräteserie weg die ich bei meiner Kaufentscheidung mit beachten muss, macht es mir leichter. Nur dumm für Archos, ein Kunde weniger.

    0
    0
  • Andreas S. 21.09.2011 Link

    Damit scheidet das Archos für mich leider auch aus... welche Tablet-Alternative gibt es hinsichtlich Ausstattung und Leistung?

    0
    0
  • Michael Frank 21.09.2011 Link

    Ich finde es eigentlich wirklich schade, weil mit der großen Festplatte würde es mit gefallen als Tragbares Musikarchiv und Videoarchiv. Vielleicht ändern sie noch etwas die Software und es ruckelt nicht mehr, weil im Grunde sollten diese 512 MB reichen. Mehr als 500 Euro wollte ich auch nicht ausgeben, aber drunter kommt nix Gescheites.

    0
    0
  • Werner Strauß 21.09.2011 Link

    Das ist Archos. Schon seit Jahren das Gleiche. Viele Ankündigungen, lange Wartezeiten und dann relativiert sich alles wieder. Dazu noch ein Kundendienst der keiner ist.

    0
    0
  • Konstantin K. 21.09.2011 Link

    Und hiermit liefern sie ein Paradebeispiel dafür, wie man sich am Besten bei seinen potenziellen Kunden unbeliebt macht...

    0
    0
  • Michael Diesterhöft 22.09.2011 Link

    Interssant wäre ja, ob die Vorführgeräte auch schon 512MByte hatten.(Hmm hatten Sie anscheinend).
    Mal sehen ob ich die 250GByte-Version des 101 G9 noch immer kaufe.

    Jedenfalls ist es ein Unding, wie hier die Kunden verschaukelt werden.

    0
    0
  • Punisher1971 22.09.2011 Link

    Verstehe das Ganze irgendwie nicht!?! Die G9 Tablets hätten mit ein wenig mehr Speicher streckenweise eine Verkaufswelle erreichen können, die fast mit dem Apfel-Tablet zu vergleichen gewesen wäre! Ich war so hin und weg von dem Teil, das ich es mir sofort zugelegt hätte. Blind!!! Nur auf Grund der Videos von der IFA und den Spezifikationen, die uns so hochtragend angepriesen wurden. Doch leider scheint es jemanden bei Archos zu geben der Frostschutzmittel konsumiert. Ansonsten würde man dort nicht so hirnverbrannte Entscheidungen treffen. Die Kunden wollen sich doch nicht alle paar Monate ein neues Tablet kaufen, nur weil die Hardware mit der nächsten Generation schlapp macht (512MB reicht für Multitasking ja schon für heutige Verhältnisse nicht wirklich). Dabei ist Speicher nun wirklich nicht mehr teuer. den minimalen Aufpreis von 10-20 Euro(wenn überhaupt) hätte jeder gerne bezahlt, behaupte ich mal einfach so!

    Und wenn das mit dem Prozzi-Gerücht auch noch stimmen sollte, haben Archos es sich wohl mit der Gemeinde komplett verscherzt.

    Für meinen Teil gilt ab heute auf jeden Fall "Archos-Abstinenz" ;,,,-((

    0
    0
  • Markus Schwarz 23.09.2011 Link

    Hatte ein G9 Turbo in Erwägung gezogen, aber die nur 512MB sind ein Showstopper!
    Ein Witz, muss meinem Vorredner zustimmen, was kostet die Erweiterung auf 1GB - heute fast nix.... 2GB RAM für 30€ mehr - das wärs gewesen!

    0
    0

Author
3

App zum Einstellen des Auto-Starts