X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Der Kampf der Android-Uhren: GShock, MOTOACTV und mehr (mit Videos)

Kamal Nicholas
26

Sony SmartWatch

Auf dem Markt gibt es bereits eine ganze Reihe von Android-Uhren, doch diese zu unterscheiden kann unter Umständen doch etwas schwer fallen. Manche, wie etwa Motorolas MOTOACTV zielen vor allem darauf ab, Fitness-Freunde glücklich zu machen und diese gleichzeitig mit Musik zu versorgen. Andere, wie die i'm Watch, haben einen ganzen Haufen zusätzlicher Funktionen, die mehr in Richtuing Smartphone gehen. Auf der CES gab es natürlich auch einige dieser Begleiter fürs Handgelenk  zu sehen, die wir uns mal genauer anschauen möchten.

Sony SmartWatch

Sony SmartWatch

Funktionen:

  • Touchscreen
  • Anrufe initialisieren
  • SMS (voreingestellte Nachrichten wie etwa "Bin beschäftigt")
  • Ansicht vermisster Anrufe, SMS, Twitter und Facebook-Status Updates
  • Trainings- App synchronisiert die Countdown-Uhr mit der des Telefons, Herzfrequenz kann überwacht werden
  • Musik-Player


Kompatibilität:
Alle Smartphones mit Android 2.1 oder höher

Akku:
24 bis 48 Stunden, je nach Gebrauch

Kostenpunkt:
UVP: 119 Euro

Urteil:
Die Sony SmartWatch bietet viele Funktionen für einen vergleichbar geringen Preis. Die Möglichkeit, vorformulierte Nachrichten zu schreiben, ist eine schöne Zugabe vor allem für Vielbeschäftigte. Der Wermutstropfen ist hier die Laufzeit der Batterie.

 (Videolink)

 

 

MOTOACTV

MOTOACTV

Funktionen:

  • Touchscreen mit Corning Gorilla Glas
  • Zeichnet Herzfrequenz, Kalorien, Rundenzeiten, Strecken per GPS und Geschwindigkeit auf
  • Der Smart Music Player lernt, welche Lieder am meisten zum Sport motivieren, indem die Herzfrequenz bei diesen analysiert wird
  • Anrufe beantworten/ablehnen

Kompatibilität
Jedes Android-Gerät mit Bluetooth

Akku:
258 mAh, entspricht 235 Stunden Standby, 20 Stunden Playback, 20 Stunden Indoor-Training oder 8 Stunden Outdoor-Training

Kostenpunkt:
Voraussichtlich 250 Euro

Urteil:
Motorolas MOTOACTV ist vor allem für Fitness-orientierte Android-Besitzer, die auf der Suche nach einer Hightech-Uhr sind, die sich schnell mit dem Smartphone verbinden lässt und die so zum ständigen Begleiter bei, Sport wird. Das besondere Feature ist hier der Smart Music Player, der die richtige Musik zum Training auswählt. Die Batteriedauer ist zwar nicht die beste, kann sich aber dennoch sehen lassen. Der Wermutstropfen ist der relativ hohe Preis.

(Videolink)

 

 

i'm Watch

 i'm Watch

Funktionen:

  • Lesen von E-Mails und Facebook-Nachrichten
  • Nummern wählen, Anrufe direkt von Uhr aus
  • Erstellen von Terminen
  • Nachrichten lesen, Wetter-Informationen
  • Bilder anschauen, Musik hören
  • Download von i'm Watch-kompatiblen Apps

Kompatibilität:
Alle Android-Geräte, sowie Blackberry-, iOS-, Symbian- und Windows-Geräte

Akku:
450 mAh, 48 Stunden Standby-Zeit ohne Bluetooth, 24 Stunden Standby-Zeit mit Bluetooth, 3 Stunden Sprechzeit mit Lautsprechern, bis zu 5 Stunden bei anderem Gebrauch

Kostenpunkt:
257,80 Euro (64 MB RAM) oder 304,81 Euro (128 MB RAM)

Urteil:
Die i'm Watch ist von den hier vorgestellten Android-Uhren diejenige, die mit den meisten Funktionen ausgestattet ist. In Anbetracht der Funktionen und im Vergleich zu den anderen Uhren ist der Preis in Ordnung, allerdings bleibt die Frage offen, welche Zielgruppe mit dieser Uhr angesprochen werden soll, da man für alle oben genannten Funktionen auch einfach sein Smartphone benutzen kann. Wer noch mehr Geld ausgeben will, kann sich auch die Luxusausstattung für 1.801,44 Euro kaufen. Aber warum???

(Videolink)

 

 

Casio G-Shock GB-6900

Casio G-Shock GB-6900

Funktionen:

  • Anrufe, SMS und E-Mail-Benachrichtigungen
  • Phone-Finder

Kompatibilität:
Alle Android-Geräte mit Bluetooth

Akku:
2 Jahre

Kostenpunkt:
Etwa 178,50 Euro


Urteil:
Im Gegensatz zu den anderen hier vorgestellten Android-Uhren ist die Casio G-Shock GB-6900 weder mit einem Touchscreen noch mit unzähligen Funktionen (neben der Uhr) ausgestattet. Das wirkt sich auch ganz klar im Preis und in der fantastischen Laufzeit der Batterie aus. Eine hilfreiche Funktion ist der Phone-Finder, mit Hilfe derer man sein verlegtes Smartphone finden kann.

(Videolink)

 

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
18 vor 7 Stunden

Bilder des Moto X+1 möglicherweise geleakt

Magazin / Hardware
68 vor 11 Stunden

Nexus 6 von Motorola: Nächstes Google-Phone soll dem Moto E folgen

Magazin / Hardware
27 vor 4 Tagen

Moto G2: Bild und technische Daten aufgetaucht

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Alessandro 12.01.2012 Link

    Müll !
    Wer braucht sowas?
    Jeder hat ein Handy dabei - 2 Tage Akku für die Uhr .. klar ...
    Ich ärger mich hscon wenn meine Uhr nach 2 Jahren keinen Saft mehr hat !

    0
    0
  • User-Foto
    julian 12.01.2012 Link

    wie sieht es mit wimm labs aus? sind die nicht bei der ces dabei?

    0
    0
  • Florian Sundermann 12.01.2012 Link

    Hab mir gestern Sonys LiveView bestellt was mit etwas guten Willen auch in diese Kategorie passt aber mit momentan 25€ deutlich günstiger ist ;-) Bin ja mal gespannt...

    0
    0
  • Tschu 12.01.2012 Link

    Die sollten endlich mal Modelle mit schmäleren bändern machen die für frauen geeignet sind weil wenn ich dran denk wie lang ich manchmal brauch bis ich mein handy in der handtasche find wäre so ne uhr schon sehr reizvoll aber bei der größe kann ich mir die auf den oberarm schnallen xD

    0
    0
  • Papa-Joe 12.01.2012 Link

    Versteh ich auch nicht ganz. Das Handy ist auch in Griffweite. Genauso weit weg wie die Uhr. Noch mehr Akkus, die ich ständig aufladen muß, neben Tablet, Smartphone, MP3 Player, Geschäftshandy, PC-Maus und und und

    0
    0
  • Malte a. 12.01.2012 Link

    Was soll ich mit einem mobielen Gerät w oder Akku nach 5 Stunden sonstigem Gebrauch schon leer ist ?
    Sorry aber : EPIC FAIL

    Zudem ist eine digitale Uhr die ein analoges ziffernblatt simuliert irgetnwie ....

    0
    0
  • Sebastian H. 12.01.2012 Link

    Die MOTOACTV find ich praktisch ...

    0
    0
  • Stefan L. 12.01.2012 Link

    Um es kurz auszudrücken: LOL, multitouch bringts ja total.

    "ganz nett" hab ich dazu auch mal gedacht. Überzeugen tut mich das aber nicht, im Endeffekt will ich mir auch nichts mehr an den Arm schnallen.

    Die Billigalternative "LiveView" taugt leider gar nicht. Miserables Bedienkonzept gepaart mit grauenhaftem Bildschirm und kaum Funktionalität. Ich habs nach nem Tag wieder zurückgeschickt. Achja: Zu allem Überfluss hat das Ding keinen micro-USB-Ladestecker.

    0
    0
  • Yawoods 12.01.2012 Link

    Ich finde die dinger klasse,

    falls man auf der arbeit sein Privates gerät nicht ständig rausholen und wieder in die Hosentasche stecken muss.

    Finde das MotoACTV echt genial, leider ist der Preis recht hoch.

    0
    0
  • User-Foto
    streakr 12.01.2012 Link

    @ florian & stefan: das liveView ist wirklich absolut unbrauchbar, vermüllt das ganze telefon mit mehreren autostart apps, akku laufzeit bei unter 4 std mit google maps, es hat aber micro usb!! ..hoffe dass da die neuen geräte besser sind in der umsetzung der software am smartphone... ..

    edit: aktuell gibt es über 45 apps im market die auf dem liveview laufen, ist doch ein guter umfang ;)

    0
    0
  • Stefan L. 12.01.2012 Link

    @streakr: Es hat micro-usb?! Da hatte ich wohl ne alte Version? Bei mir das ein äußerst verkrüppelt wirkender Ladeanschluss. Auf keinen fall usb. Bzgl apps: ja, es sind vielleicht 45, aber wieviele davon taugen? GMail ist bei mir immer abgestürzt. Sms haben auch nich funktioniert.

    0
    0
  • Becks R 12.01.2012 Link

    sony ericsson mbw > all ;)

    0
    0
  • Deniz 12.01.2012 Link

    die einzige ,,Uhr'' die mir gefiel war die MOTOACTV , sie lief sehr flüssig und schaut auch nach etwas aus ;)
    nur stören mich zwei Sachen an ihr:
    - Es gibt keine FB Verknüpfung
    -man kann sie dem Video nach nur mit dem Motorola Razer verbinden :(

    Der Preis ist garnicht mal so hoch, wenn man mal schaut was sonst noch so für ,,Normale'' Uhren auf dem Mark rumschwirren und zu was für Preisen diese verkauft werden..

    0
    0
  • User-Foto
    streakr 12.01.2012 Link

    @ stefan: ich hab meins 10\10 bei amazon geholt, wenn du willst suche ich die genaue bezeichnung raus, dann kannst du vergleichen ;)

    0
    0
  • Stefan L. 12.01.2012 Link

    ich hatte es ebenfalls von amazon. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich mich über noch ein verrücktes Ladegerät aufgeregt habe, aber vielleicht täusche ich mich da auch.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Tim F. 12.01.2012 Link

    im Store von der i'm steht bei mir was von 124e ebi der kleinsten Version...

    0
    0
  • Andreas T. 12.01.2012 Link

    eine genauere unterteilung/mehr infos fehlen mir noch irgendwie:
    * welche uhr von denen ist ein minicomputer mit android (zb i'm watch) und welche uhr ist nicht viel mehr als ein externes display fürs handy (zb das late liveview).
    * wie messen die uhren die herzfrequenz? können die das selber oder braucht man da einen brustgurt?

    wenn man dafür apps programmieren kann (wie fürs liveview), gibts je eh (fast) keinen unterscheid zwischen den einzelnen uhren (bis auf oben genannte punkte)

    0
    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 12.01.2012 Link

    hm scheinnen ja nicht schlecht zu sein vor allem die von sony schaut jut aus ob die an nem motorola auch funzt müsste ja wenn bluetooth , so das display hat wasXD, also für sportler vielleicht zu bebrauchen . die sind wahrscheinlich wieder mega teuer unter 200 wird da wohl nix laufen :-)

    0
    0
  • Andreas B. 12.01.2012 Link

    Generell schon interessant wenn man nicht immer das Handy rauskramen will um zu sehen ob man gerade mal wieder ne wichtige Email oder nur nen Newsletter bekommen hat. Aber bei den Preisen nun wirklich nicht.
    Seit ich Handys habe hab ich Armbanduhren abgeschafft, also ist der Preis für eine reguläre Uhr da auch kein Argument für mich.

    0
    0
  • T.M. 12.01.2012 Link

    Eine gute alternative für den sommer, wenn man oft nicht weiß mit dem handy wohin. Wenn der preis etwas gesunken ist, wäre es eine überlegung wert.

    @Alessandro: im gegensatz zur normalen uhr, kann man diese jederzeit aufladen!

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Tim F. 12.01.2012 Link

    finde es auch ne coole idee, gerade in der schule mal eben emails checken... Aber bei dem Preis... Also füt 70-100€ gerne ;-)

    0
    0
  • Marcus B. 12.01.2012 Link

    Die im'watch gefällt mir am besten, würd mir sowas aber nur aus Spaß an Android kaufen.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Tim F. 12.01.2012 Link

    ich theoretisch auch, aber als schüler mal eben soviel geld? Vielleicht mal zu weihnachten, oder so (das ist doch bald, oder?)

    0
    0
  • HTCDesire HTCDesire 12.01.2012 Link

    ja, dieses Jahr auf jeden Fall noch :-)

    0
    0
  • NeoXolver 12.01.2012 Link

    Hm.. hätte Apple seinem nano ne sync-schittstelle zum Phone verpasst. Ich find die idee hinter den uhren gut vorallem um musik beim sport von smartphone zu hören und sinnvoll zu steuern

    0
    0
  • Don M. 07.02.2012 Link

    Ich habe mich bereits für die Smartwatch entschieden, da es teilweise wirklich lästig ist (z.B. im Moment hab ich Praktikum und jedes Mal wenn ne Mail kommt macht mein Xperia Play "brrrr" und so könnte ich dann einfach den vibra und ton ausmachen und wenn ich dann aufe uhr gucke sehe ich die Mail/SMS/whatever die da kam) Klar 120Euronen sind ne menge, aber ich spare eh seit einiger Zeit (nach dem Smartphone kauf blieb noch was übrig)
    Und mal ehrlich: Wäre es nicht ungeheuer Praktisch wenn man morgens das Handy auf dem Schreibtisch zum laden haben kann und ohne aufstehen den Wecker ausmachen kann?
    Ich habe die Entscheidung für mich schon getroffen und wollte mich nur mal informieren was die Alternativen sind;)

    0
    0