X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

1 App, 3 Meinungen: Heute mit „Where’s My Perry“

Anton S.
9

Eine neue Woche, eine neue App. In unsere neuen Serie 1 App, 3 Meinungen wird wöchentlich eine App drei verschiedenen AndroidPIT-Redakteuren vorgelegt, die dann als Jury agieren und ihre persönliche Meinung zu der App wiedergeben. Letze Woche gab es 1 App, 3 Meinungen mit Nike+ for Android. Wer die englische Version nachlesen möchte, kann dies hier tun. Nachdem eine App einige Tage lang ausgiebig getestet wurde, wird jeder dann seine persönlichen Vor- und Nachteile der App darlegen. Da jedes Jury-Mitglied eine andere Meinung hat, sollte auch eine dabei sein, die Eurem persönlich Anspruch gerecht wird. Da wir mittlerweile viele verschiedene Redakteure hier sind, werden wir außerdem wöchentlich die Jury neu besetzen. Heute werden Anna, Alessandro und Valentyna ihre Eindrücke über das Disney-Game „Where’s My Perry“ schildern.

"Where's My Perry?" ist die Fortsetzung des sehr erfolgriechen Disney Spiele-Hits "Where's My Water?" Das Game bietet einen ähnlichen Mix aus fiesen wissenschaftlichen Experimenten. Mit der Nutzung von Lasern, Ice, Dreck, und Steine bahnt man sich seinen Weg durch die Level. Lohnt sich der Download? Lies weiter!

Anna

Redakteurin für die französische Seite. Als Hauptbeschäftigung in Ihrem Resümee würde sie am liebsten „Globetrotter“ angeben. Zu den Lieblings-Apps zählt alles, was sich um Fotografie, Zombies und das Wetter dreht. Hat sich von jemandem getrennt, weil er einen furchtbaren Klingelton hatte. Hat ein Galaxy S2 mit übermäßig vielen Fingerabdrücken darauf. Hasst Apps, die Benachrichtigungen senden, ohne dass man nach diesen gefragt hat. Kann Stunden damit verbringen, Sudoku zu spielen, auch wenn die App dazu extrem häßlich ist, normalerweise zählt bei Apps aber vor allem das Design. Liebt Giraffen, Tiramisu und ist allergisch gegen die Sonne.

PRO:
Disney ist unbestreitbar der Meister der Animationsfilme und das zeigt sich besonders in der Grafik des Spiels, den Farben und der Liebe zum Detail. Für einen wahren NICHT-Physik Geek wie mich, ist es gut einen kurzen Crash-Kurs in Brennverhalten, Verfestigung und Verdampfung zu bekommen und vor allem diese Disziplinen bereits nach einigen Level zu beherrschen. Vielleicht könnte ich jetzt sogar wieder zurück zur Schule und diese Physik Prüfung endlich bestehen. Mir gefiel der Quest Modus, der dem Spiel einen guten Rhythmus gibt und das Sammeln geheimer Hinweise lies den schlummernden Sherlock Holmes in mir erwachen.

CONTRA:

“Where’s My Perry?” ist auf jeden Fall unterhaltsam. Jedoch für jemanden der 25 Jahre alt ist, eher schwierig ein Spiel zu spielen, bei dem der Protagonist ein Schnabeltier mit Filzhut ist. Kurz gesagt: Ich bin mir nicht sicher, ob ich zur Zielgruppe gehöre.
Verlassen eigentlich die guten und kreativen Köpfe Disney? Es ist nicht so, als hätten die Entwickler versucht zu verbergen, dass „Where’s My Perry“ ein kompletter Copy/Paste-Job von „Where’s My Water?“ ist. Ist ein wenig mehr Kreativität so schwer? Ich will keine politisch-philosophische Debatte starten, jedoch ist es schon etwas schwach auf der Erfolgswelle von „Where’s My Water?“ zu reiten und dafür auch noch $0,99 zu verlangen. Geld an unabhängige Entwickler gebe ich natürlich gerne, jedoch nicht an eines der größten Studios dieser Welt, besonders wenn die App kaum Updates bekommt.

 

Alessandro 

Redakteur für den italienischen Blog. Das erste Gerät, das er geflasht hat, war ein HP iPAQ, was gefühlte 100 Jahre zurückliegt. Nutzt Linux und liebt alles, was Open Source ist. Ist der Meinung, sobald es nicht bequem in eine Hosentasche mehr passt, muss es sich um ein Tablet handeln. Ist ein Mann weniger Worte.

PRO
Wer bereits das auf Wasser basierte Physics-Game „Where’s My Water?“ mochte, wird auch „Where’s My Perry?“ mögen. Die verrückte und süchtig machende Mischung aus Physik und Chemie ist sehr unterhaltsam. Dieses Game macht genauso viel Spaß wie sein Vorgänger und es ist wirklich schwierig nicht das nächste Level zu starten, nachdem man das vorherige abgeschlossen hat. Der Soundtrack ist großartig, die Grafiken äußerst gelungen, und ich hatte bisher keinen einzigen Hänger während der gesamten Zeit mit diesem Game.

CONTRA

Verglichen mit “Where’s My Water?” scheinen die Grafiken auf den ersten Blick etwas besser zu sein, jedoch fällt auf, dass einige Details noch einer Verbesserung bedürfen. Beispielsweise scheint das Wasser nicht immer das eben so typische Verhalten für Wasser zu haben. Das scheinen kleine Probleme zu sein, willst man jedoch wissenschaftliche Experimente machen, braucht man die richtigen Zutaten.
Nach einigen dutzend mühelosen Level, habe ich immer noch keine Herausforderung gefunden, die nicht innerhalb von 20 Minuten von einem 5 Jahre alten Kind gelöst werden könnte. Eventuell wird die Physik ein wenig komplexer, jedoch bleiben die Level zu einfach. In Anbetracht, dass das Game Geld kostet und von einem Giganten wie Disney entwickelt wurde, hätte ich mehr erwartet.

 

Valentyna

 Studierte Friedens- und Konfliktforschung. Wäre gerne wie Mutter Teresa, ist jetzt Tech-Redakteurin. Seitdem sie ein Galaxy Note hat, lässt sie ihren Computer gerne mal links in der Ecke liegen. Ihre Zukunftspläne: Chinesisch lernen und eine Galaxy Nexus 7 kaufen, jedoch nicht in dieser Reihenfolge.

PRO:
Sich die Zeit mit einem lustigen Spiel für Zwischendurch zu vertreiben, während man auf die Bahn wartet, ist für mich kein verbotenes Vergnügen. Hätte mir Angry Birds nicht schon so gut gefallen, hätte das Krokodil Swampy von „Where’y My Water“ diesen Job auf jeden Fall erledigt. Perry das Schnabeltier ist der James Bond der Amphibien, der sich seinen Weg durch die Abwassersysteme bahnt je mehr Level der Spieler durch wissenschaftliche Experimente freischaltet. Im Herzen des Spiels findet man eine aufregende Mischung aus Physik und Chemie. Man verwandelt Wasser in Eis, was dann in Dampf und anschließend wieder zurück in Wasser transformiert wird. Es macht total süchtig. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis weiß zu überzeugen.

CONTRA:
Komischerweise bleibt der Schwierigkeitsgrad nicht konstant steigend. Nach bereits einfachen Level kommen noch einfachere, gefolgt von schwierigeren. Etwas mehr Gehirnschmalz hätte hier gut getan. Außerdem ist die Anzahl der Level etwas mickrig für eine App die $0,99 kostet. Entwickler? Ihr habt noch Arbeit vor euch!

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Markus K. 13.07.2012 Link

    Mein großer (8 Jahre) fährt voll drauf ab. Als riesiger phineas und ferb Fan ist das momentan sein absolutes Lieblingsspiel. Er spielt es aber lieber auf dem tablet. Hin und wieder darf ich auch noch helfen.

    0
    0
  • Kur.Dos 13.07.2012 Link

    hehe
    Ich 24 hab es mir auch gekauft und finde es, wie auch "Wo ist mein Wasser" einfach geil ;) Durchspielen ist kein Problem aber immer alle 3 Zwerge/Enten zu bekommen ist manchmal ganz knifflig ;)
    Das einzige was ich zu bemägeln habe ist der hohe Akkuverbrauch, also bei mir (Galaxy S2) zieht das Game ganz schön am Akku, war bei "Wo ist mein Wasser" geringer...

    Aber auch von mir eine klare Empfehlung, da man für 79Cent viele Levels hat und sicher noch einige mit Updates nachkommen werden ;)

    0
    0
  • Anja B 13.07.2012 Link

    Meine drei Kids (6, 10 und 12 Jahre alt) sind auch große P&P Fans und sind fast ausgeflippt, als sie "Wo ist..." zum ersten Mal spielen durften. Finde das Spiel schön gestaltet, es ist harmlos und regt zum Knobeln an.
    Und zum Thema copy/paste: Das Grundprinzip bei Angry Birds ist doch auch in (fast) jedem Teil gleich und trotzdem machen sie Millionen von Menschen immer wieder Spaß ! :-)

    0
    0
  • Heiko R. 14.07.2012 Link

    Guter Test, gutes Spiel, mein Sohn 6 Jahre schaut bisher nur die Trickfilme von Phineas & Ferb, bisher!!!

    0
    0
  • Aqua★A5 ツ 14.07.2012 Link

    Au ja ,Perry das Schnabeltier - meine Kids & ich lieben die Serie.
    Ist also so gut wie gekauft. :-))

    0
    0
  • Björn N. 14.07.2012 Link

    perry und dr doofenschmitz sind die heimlichen stars der serie.

    zum spiel prinzip muss man wenig sagen. ein inzwischen schon fast klassisches knobel spiel mit beliebten disney figuren.

    swampy ist mir aber sympathischer... immerhin gibt es da enten! mehr argumente sind glaube ich nicht notwendig :P

    0
    0
  • Michael R. 14.07.2012 Link

    Die "wo ist..." Spieleserie find ich selbst mit 30 Jahren auf dem Tacho angenehm zum Zeitvertreib. Es ist eine gute Alternative, denn das ganze Angry Birds gevögel hängt mir schon eine ganze Weile zum Hals raus. Das wird wahrscheinlich auch mit Perry und Swampy passieren. Aber bis dahin wird hoffentlich noch ein wenig Zeit vergehen.

    0
    0
  • Mike K. 15.07.2012 Link

    Mit meinen 36 Jahren finde ich diese Spiele trotz meiner Hardcore-Zeit absolut super. Entspannend, regt zum nachdenken an und dann auch noch Perry, das Schnabeltier!

    Ob die kreativen Köpfe Disney verlassen? Wohl kaum, die Serie, auf die diese App basiert, hat eine riesen Fan-Gemeinde. Ich gehöre da auch dazu :)

    0
    0
  • Markus M. 16.07.2012 Link

    Ich habe das Gefühl dass alle 3 Jury-Mitglieder von Perry, dem Schnabeltier vor diesem App-Test noch nie etwas gehört hatten.

    Bildungslücke ;-)

    0
    0

Author
33

AOKP oder Paranoid Android???